Mit ‘Schweinegrippe’ getaggte Artikel

Squalen III

Freitag, 07. August 2009

Ich las heute in der F.A.Z. unter der Überschrift “Tote im Herbst” (Anführungszeichen von mir!) zum Schweinegrippenimpfungsschweinsgalopp, dass gewisse Zusatzstoffe die Wirksamkeit einer Impfbrutdosis verzwölffachen könnten, darauf setze man, um die große Nachfrage nach Impfstoffen zu befriedigen.

Diese Zusatzstoffe sollen dann also dem praktisch ungetesteten Vogel-Schwein-Mensch-Virusverschnitt in solcher Weise zudosiert werden, dass Ihr Immunsystem zumindest rein rechnerisch gesehen elfmal so heftig gereizt wird wie durch einen heftigen neuen Cocktail, der gegen die gefährlichste Seuche der Welt helfen soll.

Au weia, sagt sich da der Laie, was ist das denn? Aber wenn man alleine die inkriminierten Quecksilber, Aluminium und Formaldehyd hernimmt, als Zutaten, wenn ein Immunsystem unter Sekundär- und damit Gesamtstress gesetzt werden soll, gewinnt der Gedanke schon Kontur.

Squalen, das vorgebliche Turbomittel, bildete dann wahrscheinlich nur die bisherige Krönung der zugrundeliegenden Vorstellung.

Squalen II: Qualen der S-Klasse?

Freitag, 07. August 2009

Auf die Sache mit den Zusatzstoffen bzw. Hilfsstoffen bzw. “Adjuvantien”, welche Impfstoffen seit je hinzugefügt werden, als ein vielleicht genauso, womöglich gefährlicherer Bestandteil einer Impfung, wurde ich erst in jüngster Zeit wirklich aufmerksam, als ich mich aufgrund dieses Massenimpfwahns im Netz umsah.

Da schwirren einem dann nämlich im Handumdrehen nicht nur Cocktail-Impfstoffe mit reingemischten Virenbrocken, das ganze auf Affennieren ursprünglich angesetzt, oft massenhaft superinfiziert und vielfach kontaminiert, entgegen, nein, als ob Frankensteinhausen nicht schon genug von sich überzeugt hätte, erfährt man auf einmal etwas von den Zusatzstoffen…Und wo man nur das Harmloseste hätte vermuten wollen, treten einem Quecksilber, Aluminium, Formaldhyd sowie diverse andere hochgefährliche bis -fragwüdige “Adjuvantien” aus Dr.Mabuses Werkstatt entgegen, bis hin zu jenem ominösen (weiterlesen…)

Squalen (Aphorismen XXV)

Freitag, 07. August 2009

Heute gut geimpft?

Schweinegrippe: Was soll das?

Dienstag, 28. Juli 2009

Da die Sache mit der Schweinegrippe-Hysterie immer monströsere Züge annimmt (man schaue nur einmal bei bild.de nach), begann ich aufs Neue zu recherchieren und stieß dabei alsbald auf die aktuellen Online-Beiträge von F. William Engdahl, Gerhard Wisnewski und Michael Grandt auf der Netzseite des Kopp-Verlags, auf welche ich hiermit ausdrücklich verweisen möchte.

Da diese Autoren die aktuelle Problematik bereits so klar aufzeigen, dass ich mich dazu nicht besser in der Lage sehe, will ich es heute, außer einem kleinen persönlichen Kommentar, bei dieser eindringlichen Empfehlung belassen, sich dort zu informieren.

(Ich setze im Folgenden eine zumindest ansatzweise Lektüre der Artikel der erwähnten Autoren voraus.) (weiterlesen…)

Finanzkrise und Schweinegrippe

Sonntag, 26. April 2009

Das neue Virus aus Menschen, zweierlei Sorten Schwein sowie noch unbekannten Vögeln erinnert mich in seinem Wesen an die Finanzkrise.

Immerhin Mexiko-Stadt hat es wirtschaftlich schon beinahe lahmgelegt.

Kann es wirklich was, so redet bald keiner mehr von der Finanzkrise.

Dieses Problem wäre dann fürs erste gelöst.

Pages: Prev 1 2