Mit ‘Lichtgeschwindigkeit’ getaggte Artikel

Lichtgeschwindigkeitslüge: Pfropf auf dem Kopf?

Freitag, 06. Juli 2012

Seit bald ewigen Jahren höre ich vom Propfe auf dem Kopfe.

Jenem, der verhindert, dass die moderne Menschheit, da es ja schon Altinder und Altägypter und später einen Tesla gab, die raumfahrmäßig bzw. bezüglich Überlichtgeschwindigkeit den vollen Plan gehabt haben sollen, es auch endlich rafft.

Und ich habe auch von einem Kölner Professor gehört, Günter Nimtz, der Überlichtgeschwindigkeit vor einigen Jahren, was aber nicht anerkannt, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf, nachwies.

Auf der einen Seite also – mit Ausnahme von Nimtz, vielleicht auch Tesla und ein paar anderen – esoterisch angehauchte Spinner, jedenfalls Selbernichtskönner, ich nannte sie im Kommentarstrange zu “Kosmospekulanten” auch “Daherbehaupter”, auf der anderen einsteinische Granitrüben, die partout nichts zulassen wollen, was ihren armseligen Ohngeistesraum sprengte.

Ich schrieb es schon einmal, muss es an dieser Stelle aber wiederholen: Stellen Sie sich vor, Sie wären auf einem Planeten des Aldebaran. (weiterlesen…)

Synonyme: ein Wissenschaftsmärchen

Montag, 26. Dezember 2011

Ich will hier kein langatmiges sprachwissenschaftliches Seminar aufziehen (andere hätten eine Habilitationsschrift daraus gemacht; oder machen lassen; ich pflege mich knapper zu halten), weiß noch nicht einmal mehr, wann, ob, oder wo ich es schon zuvor hier erwähnt habe (aber als Lehrer um die wichtige Funktion der Redundanz), doch sonnenklar, dass es gar keine Synonyme gibt.

Zwei Wörter können sich schlichtemang nicht sowohl in ihrer Denotation als auch Konnotation decken.

Wenn es zwei Wörter sind, dann klingen sie anders und wirken allein schon dadurch verschieden, sind also eben nicht “synonym”. (weiterlesen…)

Einsteinkirchen vom Hyperlichtblitz getroffen: Wissenschaftspfaffen geht das Muffensausen

Sonntag, 25. September 2011

Jetzt geht den ganzen Wissenschaftspfaffen das Muffensausen, dass ihre Einsteinkirchen, vulgo physikalischen Institute, bald gottlos werden könnten.

So ein Pech aber auch.

Da überkommt mich doch das ganz große Mitleiden.

Lichtgeschwindigkeit: Gott Einstein fällt

Samstag, 24. September 2011

Mit der Lichtgeschwindigkeit fällt Gott Einstein.

Damit eine unserer Hirngeschwindigkeitsbegrenzungen.

Das ist fatal.

Lichtgeschwindigkeit stürzt ab

Samstag, 24. September 2011

Jetzt ist man schon so weit, dass man offiziell Angst um die Lichtgeschwindigkeit bekommt.