Mit ‘Lazarus-Syndrom’ getaggte Artikel

“Organspende macht Schule”

Mittwoch, 01. Januar 2014

“Organspende macht Schule”: Wahrlich genial.

Pädagogik pur, neutral, ergebnisoffen, bis zum sicheren Ende.

Ja, so macht Schule selbst noch vor dem Selbersterben Spaß.

Man lernt erst so so recht sein Menschentum.

Supi.

Wer sonst schon nichts gelernt, ist wenigstens Ersatzteillager.

Supi.

Selbst die Lehrer sind im Zweifel immerhin Ersatzteillager.

Supi.

Ja, Organspende macht Schule.

Kann Schule noch sozialer sein?

Zu betäubende Tote

Freitag, 24. August 2012

Man muss also als moderner Mediziner Tote zur genehmen Organentnahme so stark betäuben, dass sie nicht doch nochmal um sich greifen oder gar sich aufrichten.

Dass Lazarus nicht los ist.

Diese Art der Wissenschaft erinnert mich daran, weshalb ich mein Biologiestudium abbrach.

Weil der Mensch schon tot ist, muss man ihn nochmal so unter Drogen setzen, dass er sich nicht mehr rühren kann.

Klar, weil ein Ei meist lila ist, ist es noch viel öfter grün. (weiterlesen…)