Mit ‘Holose’ getaggte Artikel

Holose III

Dienstag, 23. Februar 2010

Die Holose geht so weit, dass jedem, der irgendetwas gegen irgendeine Gruppe von Menschen hat, jederzeit unterstellt werden kann, er plane so etwas wie den Holocaust.

Man spricht von “seelischem Holocaust”, “mentalem Holocaust”, “geistigem Holocaust”, “spirituellem Holocaust”, gar “symbolischem Holocaust”.

Jeder verholocaustet jeden so gut oder so schlecht er kann.

Tiefer können wir diesbezüglich wohl nicht mehr sinken.

Deshalb geht es ab dem letzten hier dazu eingesetzten Buchstaben wieder hinauf.

Holose II

Dienstag, 23. Februar 2010

Die Holose, mithin die Neurose, jeden und alles, was einem nicht passt, in einen Nazi- und damit Holocaustvergleich zu stellen, ist in der Tat endemisch.

Ob es um die israelische Behandlung der Palästineser geht, Darfur, Tibet, beleidigte Muslime, Schwulendiskriminierung in Schwarzafrika, den Iran sowieso, die Gesundheitspolitik Obamas, im Gegenzuge dann die US-Republikaner, die Verfolgung von Dissidenten in Sonstnochwo, stets muss der Holocaustvergleich herhalten, der doch ansonsten für etwas so Einzigartiges stehen soll, dass dieser mit keinerlei Schandtatenanhäufung der Menschheitsgeschichte, auch noch nicht einmal mit zig Millionen Toten in der Sowjetunion oder Rotchina selbst nur im Ansatze zu vergleichen sei.

Genau so unwahrhaftig, so generell gestört, sieht eine Massenpsychose aus.

Holose

Dienstag, 23. Februar 2010

Die halbe Welt leidet inzwischen unter Holose.

In fast egal welcher politischen Diskussion greift inzwischen das Godwinsche Gesetz, und derjenige, der seinen Widersacher als erster in einen Nazi-Holocaustvergleich gerückt hat, erzielt den Vorteil, denn die Riposte “selber Nazi!” wirkt daraufhin natürlich aufgesetzt reflexhaft und künstlich und vorgeschoben und schwach.

Daraus ergibt sich die ständige Verlockung, zu diesem Mittel zu greifen, als neurotisch suchthaft, sobald ein anderer als verwerflich gebrandmarkt werden soll.

Denn wer auch nur bestreitet, ein Nazi zu sein, muss ja einer sein.

So sieht eine Massenpsychose aus.

Diese aber ist gemacht und hiermit schon im Ansatz gebrochen.