Mit ‘Grundsatzfragen’ getaggte Artikel

Veröden oder Entlarven?

Sonntag, 18. Juli 2010

Vor einiger Zeit kam es mit einem von mir intellektuell hoch Geschätzten zu einer Art Grundsatzdiskussion.

Mein Gesprächspartner meinte, man solle zu bestimmten extrem veridiotisierten Themen am besten gar nichts mehr sagen, denn schon durch Erwähnung, erst recht durch Widerstand, bekämpfe man ein lange eingeschliffenes Desinformationsprogramm am schlechtesten, lade es eher noch auf, verleihe ihm erst recht Kraft, Energie, Magie.

Ich hatte meinerseits vorgebracht – beim Homöopathietitel des Spiegels dieser Woche folge ich jetzt seiner Sicht, denn kaum schlug ich den Artikel auf, sah ich beim bloßen Blättern das Thema bereits als “vernaziet” – , man müsse so lange daran arbeiten, vorsätzlich gelenkten oder auch nur so entstandenen Massenwahn aktiv zu überwinden, so ausdauernd dagegen vorgehen, bis dieser endgültig entlarvt und überwunden sei.

Er meinte hingegen, bei entsprechend groß aufgebauten morphischen Feldern helfe nur eines: Verödung.

Also so lange ignorieren, (weiterlesen…)