Mit ‘Carlsen’ getaggte Artikel

Schach-WM: “Vishy” Anand als echter Sportsmann

Freitag, 22. November 2013

Ich las heute (gestern) Nachmittag, dass Viswanathan Anand nach seiner dritten, unglücklichen Niederlage gegen seinen Herausforderer Magnus Carlsen, woraufhin er nur noch eine marginale Chance hat (er müsste alle drei noch ausstehenden Partien in Folge gewinnen), seinen Titel zu verteidigen, sich nach dem Spiele am Brett noch länger mit dem jungen Mann aus Norwegen unterhalten habe.

“Vishy” ist ein echter Sportsmann.

Beiden Titanen mein tiefster wie höchster Respekt.

Von Magnus Carlsen und dessen und meinem Spiele

Sonntag, 17. November 2013

Der andere, der im Schach wahrhaft große Magnus, spielt ähnlich wie ich auf meinem Gebiete.

Ich es auch in meinem Mindschach je versuchte zu pflegen.

Positionell unerbittlich.

 

Schach-WM: Ganz großes Kino für mich heute! Grandios!

Mittwoch, 13. November 2013

Die heutige Partie zwischen Anand und Carlsen war für mich so faszinierend, dass ich kaum noch vom Rechner wegkam.

Ob sie wirklich so gut war, wie ich das empfand, Berufenere als ich doch gravierende Fehler sahen oder noch finden werden? Bisher hörte ich wenigstens nichts in der Richtung.

Um das klarzustellen: Ich habe lediglich Bezirksliganiveau.

Nun aber, ich will einfach auch meinen Senf dazu geben, knapp das Faszinosum: wie Carlsen sich um eines Bauerns willen derart einschnüren lässt, dass sein Damenturm in hundert Jahren nicht ans Licht kommen wird, während ein Anand auf der offenen d-Linie seine Türme verdoppeln kann, ersterer sich dann rauskämpft, wie als ob er die Stoa erfunden hätte, Anand hernach unter solchen Druck setzt, dass ich dessen Stündlein schon zu schlagen wähnte, der schließlich so virtuos verteidigt und immer wieder Gegendrohungen setzt, dass doch wieder ein Remis herauskommt: für mich ganz großes Kino.

Da kann man schachsüchtig werden.

Grandios!