Mit ‘Autobiographie’ getaggte Artikel

Verlag f… Assange

Donnerstag, 22. September 2011

Nachdem Julian Assange noch nicht einmal die Sache mit der schwedischen Samenräuberinnenpistole hinter sich hat, veröffentlicht jetzt ein Verlag seine “unautorisierte Autobiographie” (so viele Autos…).

Von dem er zwar einen stattlichen Vorschuss erhalten haben soll, ihm aber das Manuskript schließlich doch nicht freigegeben haben.

Bemerkenswert die Blödheit der Verlagsmanager. (weiterlesen…)

666: Das Tier

Mittwoch, 10. Juni 2009

Aleister Crowley, der verrufene Poet, Bergsteiger, Magier, Spion, Heroinsüchtige – manche nennen ihn überdies einen “Satanisten” – schrieb einmal: “Spende nie an eine Organisation, die in einem größeren Haus wohnt als du selbst.”

Der Mann war nicht nur ziemlich krass – er hielt sich für das Tier (666) der Johannes-Offenbarung (Apokalypse) oder machte sich selbst daraus noch einen Spaß, wer weiß – , er sagte eben auch eine ganze Menge sehr Intelligentes.

Seine neue Religion des Wassermann-Zeitalters, die das Christentum ablösen sollte, blieb bis heute in den Kinderschuhen stecken, seine Offenbarungen unter dem “Thelema”-Siegel, die er in Kairo diktiert bekommen haben will, interessieren nur wenige.

Festzuhalten ist jedoch, dass seine “Class A”-Texte, die er für direkt geoffenbart erklärte, einen poetischen Duktus aufweisen, der keinen Vergleich scheuen muss. (weiterlesen…)