Vom Heiligen Mord

Diesen islamistischen Wahnsinn (bei unseren, neben Israel, Lieblingsverbündeten im Nahen Osten) – siehe Text und zumal Video auf SPON – muss man sich mal reinziehen, diese an Hypokrisie kaum zu übertreffende Bigotterie.

Zum Teufel mit den sogenannten “verletzten religiösen Gefühlen”!

Das sind nur Macht- und Blend- und Unterdrückungs- und Hasspropagandamittel, eingeimpft, heuchlerisch, hohl, graus, hinterlistig, grundbösartig, irr.

Wer echte “religiöse Gefühle” hegt, der kann in diesen durch keine vermeintliche oder wirkliche rein verbale Schmähung seines Gottes oder Glaubens beleidigt oder gar verletzt werden.

So einfach ist das.

Dass viele davon nichts wissen wollen, selbst unsere Politik immer noch mehr nach der Verletztenreligionspfeife todestanzt, ist leider ebenso offenkundig.

Solche Leute faseln von der Hölle, während sie diese hier auf Erden zu errichten trachten.

Plärren in die Kamera, um dann gleich den Heiligen Mord zu fordern.

Nein: Derlei Nächste oder auch Fernste liebe ich nicht wie mich selbst.

— Anzeigen —


Tags:

Eine Antwort hinterlassen