Deutschland macht wieder Spaß!

Ich habe gerade wieder gewahren dürfen, welche Dünnhäutigkeit auf politischen Netzseiten – ich meine jetzt nicht jene der Zeit, wo ja bekanntlich das ganze redaktionelle Gebaren unter aller diskutablen Kanone ist – heute fast allfällig herrscht: ob “links” oder “rechts” ist da fast einerlei.

Die einen drehen durch, weil man zum Dresdener Feuersturm etwas Ungenehmes anfügt, die anderen, da man nicht in ihr deutschnationales, anonymes Pseudo-Heldenschema passt: kurzum, die Mechanismen sind ähnlich.

Mein sonniges Gemüt sagt mir aber, dass dies, näher betrachtet, durchaus gemeinsame positive Zeichen sind.

Man ist ja gar nicht so weit voneinander entfernt.

Sich immerhin schon darin einig, dass der Göller übers Maß störe.

(Die Linken haben mich erst in einiger Not, und, wie es recht klarward, nicht eben gerne aus dem Diskurs geschmissen; nach langer leidvoller Zeit; bei den Rechten gab es jetzt schon nach kürzester Zeit eine äußerst deutliche Warnung.)

Die Mitte ist mir ohnehin egal, denn die ist Euro.

Das ist nicht schlecht.

Denn damit kann ich mich um meine Heimat kümmern, die mir sowieso mehr wert ist, als Euro und Linke und Rechte zusammen.

Um meine Kinder, um das Richtige und Wichtige.

(Ich wette jetzt mal, dass mich die “Rechten” als noch viel schlimmer empfinden werden, als die Linken. Denn für letztere bin ich als bekennender Patriot ja sowieso ein Nazi, oder sowas Ähnliches, oder dessen verdächtig, wie fast alle: für erstere aber ein übler Verräter.)

Deutschland macht mir wirklich wieder Spaß.

Man hat täglich Stoff genug daran, zu rätseln, wer gerade der Blödeste ist.

Ich liebe es!

— Anzeigen —


Tags:

5 Antworten zu “Deutschland macht wieder Spaß!”

  1. Dude sagt:

    Die Menschen, die noch in den Fängen
    der diabolischen Ideologiekonstrukte hängen,
    tun sich äusserst schwer damit zu erkennen,
    dass sie die Symbiose der extremen Einseitigkeiten muss zum König ernennen…

    Denn in ihr liegt die Reinheit
    und die führt zur Einheit
    in Respekt
    na, gecheckt?

    :)

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    Auf einer “linken” Seite (Freitag) durfte ich monatelang kommentieren, bis einer so durchdrehte, dass man mich mitwegzutun vermeinen zu müssen wohl nicht umhinkam.

    Jetzt habe ich mir in Nullkommanix (nagut, drei Kommentare) rechts einen sehr deutlichen Verweis eingehandelt.

    Normalerweise eine Art letzte Abmahnung.

    Dass ich das jetzt hinschreibe, wird es sehr wahrscheinlich nicht besser machen.

    Na denn.

    Hier dürfen auch die lesen und kommentieren, wenn sie sich das trauen.

  3. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    “Links” ist die Feigheit heute ja schon als Programm überall angesagt und weitgehend offiziell durchgesetzt.

    MSM.

    Liberal verkleidet.

    Alles verkauft.

    Egal was.

    “Rechts” hält man sich sodann auf ein vermeintliches Gegenteil viel zugute.

    Dann wäre es zuwenigst angebracht, mehr Mut auch zu zeigen.

  4. eberhard sagt:

    gratulation, so manchesmal glaube ich, es gibt eine höhere zivilisation und wir menschen schaffen es deswegen nicht, über unser sonnensystem hinauszukommen, weil es sich bei der erde um einen gefängnisplaneten handelt, wo sie den ganzen asozialen schrott abladen.
    ich habe aber immer noch die hoffnung, daß ich entweder einen abenteuerurlaub gebucht habe bzw. hoffentlich bewährung kriege.
    ob links oder rechts, bzw. msm – die grenzen zwischen realsatire und joke sind fließend

  5. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ eberhard

    Ich setze darauf, von den Wärtern leistungshalber Sondergnade zu bekommen.

Eine Antwort hinterlassen