Was? Du bist ein Breivikianer!

Es scheint tatsächlich zu klappen: Alles, was konservativ ist, hiemit “rechts”, ist Breivik und also Anstiftung zum Massenmord bzw. bereitet einen solchen vor.

Ich habe Breiviks Pamphlet nicht gelesen, werde es wohl auch nicht tun, da es mich nicht sonderlich interessiert, aber aus mehreren zuverlässigen Quellen erfahren, dass er sich darin insgesamt gegen Multikulti usw. wendet.

Damit ist jetzt für Linke (und die Staatsterroristen der NATO) jeder, der von manchem, was vorgeht, nicht begeistert ist, wohlfeil ein Breivikianer: Worte würden zu Waffen, heißt es, jeder Patriotismus, der nicht fürs NATO-Rumbomben auf der halben Welt steht, ist Nazi, geistige Massenmordvorbereitung.

Und selbstverständlich wird mehr Überwachung gefordert (nur nicht von Freimaurerlogen, jedenfalls, dass ich davon gehört hätte…), werden alle anständigen Bürger dazu aufgefordert, jede vermeintlich oder tatsächlich “rechte” Regung zu ächten, anzuprangern, zu brandmarken, denunzieren, verfolgen, niederzudemonstrieren usw.

Ich werde jedenfalls einen Scheißendreck tun und mich von irgendeiner von Breiviks Aussagen eilfertig distanzieren: Er darf jetzt ohnehin nichts mehr sagen, und sein Pamphlet lese ich nicht.

Damit weiß ich nicht, was drinnesteht, und kann mich daher auch schlecht dessen distanzieren.

Und wenn mir einer mit einem Zitat kömmt, es mir reinzureiben vorhält, werde ich schlicht und einfach erklären, was derjenige denn für ein Schandbube sei, dass er das Gedankengut eines Massenmörders eifrig lese, aufgreife und verbreite.

Vermutlich werden sich mehr “Linke” in seinem Pamphlete umtun, als “Rechte”.

(Nur nebenbei: Ich bin zu einem erheblichen Prozentsatze meiner politischen Positionen klassisch links. Sodann zu einem weiteren klassisch liberal. Und dann auch klassisch konservativ. Schließlich noch Antikriegspatriot. Viel Spaß bei mir beim Anschwärzen bzw. Anbräunen.)

Und: Was habe ich mit diesem durchgeknallten Freimaurer zu tun?

Ich bin noch nichtmal so blond wie der.

Eine Sache aber ist klar: Er kommt wie gerufen.

Und sehr wahrscheinlich ist gemäß jedem gesunden Menschenverstande, dass er all diese Verbrechen kaum alleine vorbereitet und durchgeführt haben kann.

Mich interessiert, wer ihm geholfen hat, haben könnte.

— Anzeigen —


Tags: , , ,

2 Antworten zu “Was? Du bist ein Breivikianer!”

  1. Armin sagt:

    “Es gibt keine „maurerische Verschwörung“. In Logen werden keine Komplotte geschmiedet.”
    Was besagt Breiviks Mitgliedschaft bei den Freimaurern?
    http://theintelligence.de/index.php/gesellschaft/kommentare/3006-was-besagt-breiviks-mitgliedschaft-bei-den-freimaurern.html

    Den obenstehenden Artikel habe ich heute zufällig gelesen und bin etwas erstaunt. Ist The Intelligence jetzt ein FM Outlet?

    Unter dem Artikel dann eine “interessante” Diskussion mit teils wirren FM Aufsätzen. Wäre interessant, das Thema weiterzudiskutieren…

    PS:
    An den FM scheiden sich wirklich die “Verschwörungs”-Geister. Dann kommen gar bei obenstehendem Artikelkommentaren die Bilderberger ins Spiel. Viele Blogs dagegen diskutieren die Sache gar nicht oder… wie The Intelligence … publizieren solche “Werbe” – Artikel. FM everywhere? Was ganz klar ist, dass viele (niedere?) FM ernsthaft die Org für etwas Gutes halten. Es geht mir nicht darum, diese Menschen zu beleidigen. Aber die offene Diskussion darüber würde ich elementar finden…

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Armin

    Ich fasse es jetzt mal ganz einfach an.

    Keine glückliche Welt bedarf obskurer geheimer Männerbünde.

    Derartige Agglomerationen sind dafür rein von der Logik her nicht nützlich.

    Und verführen und führen Männer eben eher auf ihre Schattenseiten, als dahin, ins Offene, wo deren Wirken hingehörte.

    Alleine deren übliches schnelles Beleidigtsein, wenn hinterfragt, spricht Bände dazu.

    Es ist ein Programm der Feigheit und Hinterlist.

    Außer in höchster Not, im Widerstand gegen übele Unterdrücker, verbündet der aufrechte Mann sich nicht heimlich.

    Und dann nur im dem Sinne, dass das Joch abgeworfen werde.

    Die Maurer sind aber heute nicht unterdrückt, stehen unter keinem Joch; oder wer wollte das ernsthaft behaupten?

    Eine geheime Notgemeinschaft bedarf auch keiner sonderbaren esoterischen Rituale.

    Da weiß jeder, worum es geht.

    Allein schon, weil der eigene Hals und womöglich noch die Familie, wenn nicht gar Sippe und Volk daran hängen.

    Sie haben keine Argumente für ihr Tun.

    Nur Geschwätz.

Eine Antwort hinterlassen