Dichters Glück

Der Dichter hat es gut. Jeder hält ihn für einen also sinnlosen wie unerheblichen Blödmann, dass er ihn, außer Spottes, in Ruhe lässt. Hiemit braucht der Dichter nur genug Brot.

— Anzeigen —


Tags:

Eine Antwort hinterlassen