Erste Linksanwaltskanzlei Deutschlands eröffnet

Ich habe keine Zulassung als Rechtsanwalt.

Auch nie eine angestrebt.

Als Linksanwalt aber, zu einem Berufe, der erst damit existiert, dass ich ihn postuliere, kann ich mich ganz alleine zulassen, ohne auch nur gegen ein Gesetz oder eine Verordnung zu verstoßen.

Das bedeutet schlicht und einfach, dass ich Ihnen helfe, wenn mal wieder kein Rechtsanwalt helfen kann oder will.

Viele Rechtsanwälte sind nämlich so etwas Ähnliches wie viele Ärzte.

Das heißt, sie kriegen nur dann viel Geld, wenn der Händel lange dauert, aufwendig wird, respektive der Patient möglichst lange krank bleibt.

Daher, dass ich weder jene eine noch jene andere offizielle Zulassung habe, nur meine mir selbst verliehene eigene, Sie bei mir strikt gemäß erbrachter Leistung buchen können, jederzeit folgenlos kündigen (ich sitze mit keinem Gegenrechtsanwalt in derselben Loge, bin noch nicht einmal ein Rotarier, der Sie zur Weitervermetzgerei an seinen Kumpel überweisen könnte), kann ich Ihnen bei heiklen Problemen nur eines raten:

Gehen Sie zum ersten und bislang einzigen Linksanwalt Deutschlands!

— Anzeigen —


Tags:

3 Antworten zu “Erste Linksanwaltskanzlei Deutschlands eröffnet”

  1. Josef von Aphoris sagt:

    Guten Tag Herr Linkermedizinanwalt,

    ich habe da so ein ungewisses Problem mit meiner linken Verlinkung. Wenn ich sie in die Mitte schieben will, dann entrückt sie sich immer selbständig wieder nach rechts.

    Können Sie mir mir sagen, ob ich mir geholfen werden kann?

    Wegen der Bezahlung machen Sie sich bitte kräftig Sorgen, denn was so etwas angeht, bin ich ein ziemlich linker Hund mit Gedächtnisschwund.

    Also nur gut, daß Sie Anwalt und Mediziner in Zweien plus einem Göller sind.

    Grüß die Runen oder Gott, aber flott und sind Sie mir bitte nicht kott, muß weiter.

    JvA
    (Nein, das heißt nicht Jugendvollzugsanstalt)

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ JvA

    Justizvollzugsanstalt?

  3. Josef von Aphoris sagt:

    @ Magnus

    Ja, ich habe im Geheimen eine eigene aufgemacht, für die Leute, für die der Linksanwalt in der Zukunft keinen Freispruch vor Gericht erwirken kann.

    Wie ist es Herr Linksanwalt, arbeiten wir im Hintergrund zusammen, so wie die Fotoberger? Muss ja auch niemand etwas davon wissen. Es sieht so aus, als könnte sich da ein Riesengeschäft für uns anbahnen. Mit einer Kette aus privaten Jugendvollzugsanstalten und Linksanwaltskanzleien. Dann machen wir irgendwann in teuren Hotels Fotobergertreffen. ;)

    Auf dem Weg hierhin, habe ich ein Video gefunden. Da dachte ich, schenke es dem Magnus.

    http://www.youtube.com/watch?v=Cu0AjjBlZew&feature=relmfu

Eine Antwort hinterlassen