Archiv für den Monat März 2011

HAARP als Naturkatastrophenwaffe? (II)

Montag, 14. März 2011

In den Kommentaren zum Erstartikel ist bereits eine erstaunliche Sammlung an sachlichen Hinweisen zur Fragestellung zusammengekommen.

Ehrlich gesagt: Man könnte das Gruseln lernen.

Und genau da liegt auch das massen- wie individualpsychlogische Kernproblem.

Man will sich gar nicht vorstellen, dass es so krass sein könnte, wie es sehr wahrscheinlich ist. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Petitesse

Montag, 14. März 2011

Der Ton stirbt nicht, weil keiner horcht.

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

“Duktus”

Montag, 14. März 2011

Was der Sprachwissenschaftler Duktus nennt, ist schlicht die wörtlich verwirklichte gedankliche Kraft.

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Fragwürdiger Aphorismus (von einem Anonymus)

Montag, 14. März 2011

Als Ausgleich dafür, dass die Weiber die Männer am Sack haben, haben jene diese am Hirn.

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Gold und Silber: Der mystisch-emotionale Faktor

Sonntag, 13. März 2011

Im Vorgängerartikel (“Gold und Silber: Gigantischer Schwindel?”) ging ich noch nicht darauf ein, wie der Gold- und Silberhype auch auf quasireligiöser Ebene befeuert wird/ist.

Die beiden Metalle sind eben auch Symbole für das Unzerstörbare, Ewige, sich stets schenkende Göttliche.

Oder, im New-Age-Sprech, sie sind überaus “Mem”-beladen, selbstverständlich erst recht in Zeiten individueller wie kollektiver Unsicherheit.

Weiß man solches bewusst zu nutzen, so hat man viele manipulativ bequem im Sack. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

HAARP als Naturkatastrophenwaffe?

Sonntag, 13. März 2011

Auch anlässlich des jüngsten Japan-Bebens dampft die Gerüchteküche, “HAARP”, die riesige Elektromagnetikanlage des US-Militärs in Alaska, sei in der Lage – und auch schon dahingehend eingesetzt worden – , Erdbeben, Vulkanausbrüche, atmosphärische Störungen usw. hervorzubringen.

Fakt ist zunächst mal, dass es die Anlage gibt, sie sicherlich nicht billig war und dass sie zu keinem offen erkennbaren vernünftigen Zwecke Strom frisst wie sonst eine ganze Großstadt. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Gold und Silber: Gigantischer Schwindel?

Sonntag, 13. März 2011

Alle wollen Gold und Silber.

So scheint es zumindest.

Nur sehr wenige hinterfragen den Gold- und Silberrausch.

Das durchaus stichhaltige Hauptargument für den Erwerb der Edelmetalle lautet, dass den Währungen, Papier insgesamt, nicht zu trauen sei.

Gut, das leuchtet ein.

Jedem, der die ungeheuerlichen Finanzmanipulationen der letzten Jahre – eben wieder die soundsovielste “Euro-Rettung” – nicht völlig an seiner Wahrnehmung vorbeiziehen ließ.

Was nun spricht gegen die vermeintlich so sichere Wertanlage? (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Japans Atommeiler: So sicher wie womöglich im Eimer

Samstag, 12. März 2011

Es geht die Rede vom stärksten Erdbeben in der Geschichte Japans.

Dies dürfte aber schon wieder eine – bewusste oder unbewusste – Verschleierung sein.

Jedenfalls weiß keiner, ob das stimmt. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Sarkozy schwindelt und zündelt

Freitag, 11. März 2011

In diesem Bericht auf faz.net heißt es, der französische Staatspräsident habe öffentlich geäußert, sein Land sowie Großbritannien seien zu einem militärischen Eingreifen in Libyen bereit, wenn Chemiewaffen gegen die Bevölkerung eingesetzt würden oder Luftangriffe gegen dieselbe geflogen.

Nun hört man aber schon seit Tagen von Luftangriffen auf Städte.

Damit wäre diese Bedingung für Krieg bereits gegeben. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Es sortiert sich

Freitag, 11. März 2011

Die Spreu trennt sich jetzt selbst noch von jenem Sack Reis, der gestern vielleicht in China umgefallen sein mag.

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Dicht- und Denksteuer so gut wie perfekt

Freitag, 11. März 2011

Eilmeldung (zeitgeist-Red.):

Das Bundesfinanzministerium hat soeben bekannt gegeben, dass die Dicht- und Denksteuer – außer in den zuvor berichteten Ausnahmefällen – 600 bis 800 % des erzielten Einkommens betragen soll.

Die Einkommen aus Dichten und Denken seien in Deutschland im Regelfalle so gering, dass sich durch diesen Satz keiner ernsthaft in seiner Existenz bedroht sehen könne.

Es sei auch nicht davon auszugehen, dass es sich bei Dichtern und Denkern um eine schützenswerte Minderheit handele, wie etwa bei Frauen oder Kindern. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Dicht- und Denksteuer kurz vor Einführung

Freitag, 11. März 2011

Die Dicht- und Denksteuer steht kurz vor der Einführung.

Das Bundesfinanzministerium hat zwar erklärt, dass man sich keine allzugroßen Einnahmen davon verspreche, doch sei die Maßnahme zwingend nötig, zumal da die bislang unbesteuerten Tatbestände noch keiner gesicherten Erfassung unterlägen.

Auf beide wirtschaftlich mitunter relevanten Betätigungsfelder würden bisher noch keinerlei Abgaben erhoben, noch nicht einmal die allgemein übliche Mehrwertsteuer zum ermäßigten Satz.

Dies sei ein untragbarer Zustand, zumal da in beiden Bereichen regelhaft ein nicht unerheblicher Schaden für die deutsche Volkswirtschaft entstehe. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Von der Feigheit

Donnerstag, 10. März 2011

Die Feigheit tritt in jeder Verkleidung an, und ihre Gefährtin heißt wie sie selbst.

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Klarnamentäter?

Donnerstag, 10. März 2011

Die Bosheit, die mir von einem Leser entgegenschlug, indem ich zum ersten Mal ernstzumachen ansagte, zu einem Artikel – “Deutsch und deutlich? (Die Weltkriegstreiber…)” – keinen Kommentar unter Decknamen freizuschalten, der Hass gar, der aus den Zeilen sprach, ich sei damit zum Täter geworden, haben mich zwar nicht sonderlich überrascht, mir aber doch zu denken gegeben.

Legt man tatsächlich so etwas wie eine faschistoide Haltung an den Tag, wenn man sagt, dass man zu einem eigenen Beitrag mal lediglich echtnamentliche Kommentare freischalten wolle?

Ist dies eine “Drohung”? (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Crowley irrte II

Donnerstag, 10. März 2011

Vor ein paar Tagen wurde ich privat höchst kritisch, ja verärgert auf den ersten Teil zu Crowleys Philosophie angesprochen.

Liebe gehe ja schonmal von der Zweiheit aus, alsowomit ich die vollkommene Einheit achtlos übergangen habe: ich neige zu unbedachten, fahrlässigen Schnellschüssen.

(Was mir von jener Seite bei der Gelegenheit nicht zum ersten Male vorgeworfen ward.)

Dabei sei Kraft, von der ich sprach, (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Next Stops Libyen, Jemen, Tunesien, Algerien…?

Donnerstag, 10. März 2011

Sarkozy will angeblich Ziele in Libyen bombardieren.

Die Bundesregierung meint, sie halte davon nichts.

Mal sehen, wie lange das hält.

Aber ich ergreife die seltene Gelegenheit beim Schopfe, Merkel & Co. zu loben.

Fangen wir einmal damit an, dort kriegerisch mitzumischen, so hängen wir bald richtig drin.

Und stehen im Handumdrehen auf der Seite der nächsten Ölbanditen.

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Deutsch und deutlich? (Die Weltkriegstreiber…)

Donnerstag, 10. März 2011

Am vergangenen Wochenende traf ich einen von mir sehr geschätzten Publizisten, dessen Meinung ich stets gerne einhole.

So lenkte ich denn auch das Gespräch noch einmal auf 9/11 und darauf, wie er die Bedeutung der Sache einschätze.

Daraufhin zog er ein Bild aus der Mathematik heran: Auf eine Sinuskurve bezogen, handele es sich weder um einen Hoch- noch einen Tiefpunkt, sondern um einen Wendepunkt in der aufsteigenden Bewegung der Täuschung, also, dass sich diese zwar von da an noch eine ganze Weile bis ganz oben fortsetze, aber eben schon mit vermindertem Steigungsfaktor.

Indem ich dann meine jüngsten Ausführungen dazu kurz bedachte, wurde mir klar, dass ich so ziemlich dasselbe postuliert hatte, lediglich ohne dieses Bild heranzuziehen.

Wir waren uns auch sofort einig, dass der Hochpunkt der Kurve noch nicht erreicht und auch im vorhinein nicht genau zu bestimmen sei; dass es noch Monate oder auch Jahre dauern könne, bis wir dort angelangt sein werden.

Immerhin aber stellt 9/11 auch entlang dieses Bildes eine Zäsur von Gewicht dar; so, wie man am 22. März noch kaum merkt, dass es bereits langsamer noch heller wird, sondern nur, dass die Tage weiterhin länger werden, sieht es auch jetzt noch so aus, als werde alles noch immer schneller noch irrer und verlogener.

Und so ist es auch ziemlich wahrscheinlich, dass wir den Hochpunkt der Lüge selbst erst im nachhinein erkennen werden, im Rückblick. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Die Weltkriegstreiber sind angezählt (III)

Dienstag, 08. März 2011

Wenn man lange eingesenkte Lügen aufbrechen will, kann man das meist nicht auf einmal.

So auch bei den Machenschaften der Weltkriegstreiber, weswegen erst jetzt der dritte Teil folgt, in welcherlei Hinsicht sie angezählt seien.

Man weiß inzwischen, wer sie sind, jedenfalls im Groben; ihre Namen geistern allenthalben durchs Weltnetz.

Viele halten dies für unerheblich; doch weit gefehlt: Es schmeckt jenen gar nicht. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Jesses, Jesses (V)

Dienstag, 08. März 2011

Es passt nur ins Bild, erzeigt sich als logisch, dass jener Jesus auch noch von uns ans Kreuz genagelt worden sein müsse.

Um ob unserer Schuld, uns vorgeblich derer erlösend, für uns sterbend, von unserer Hand ermordet zu werden.

Hinterfotziger geht keine Geschichte.

Dies bedeutet Dreifachschuldseinhineindrücken.

So züchtet man Schafsschafsschafe. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Jesses, Jesses (IV)

Dienstag, 08. März 2011

Einmal weiterdenkend, bis zur Grenze des Erlaubten auch geäußert, werfe ich hiermit zur Figur des Jesus weiteres Hinterfragende auf.

War er von Jahwe selbst, oder jenen, die Jahwe erfanden, etwa schon von vornherein eingeplant?

Denn das wäre ja nun wahrlich nicht der dümmste Trick gewesen. (weiterlesen…)

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Damastschmieden

Sonntag, 06. März 2011

Ich habe mir heute einen langgehegten Wunsch erfüllt und mir ein echtes Damastmesser gekauft.

Es steht für Handwerkskunst, Schnitthaltigkeit, Schönheit.

So ein Teil zu fertigen, das dauert.

So gehört denn auch in etwa die kommende Woche meinerseits nicht dieser Seite.

Ich gedenke allerdings, hernach in voller Schärfe zurückzukehren.

Bis dahin empfehle ich Ihnen mein umfangreiches Archiv.

Sich dort in der Zwischenzeit nicht umzutun, wäre nachlässig.

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 Next