Traget Lammkeulen nach Hammelburg: Übersetzer gesucht!

Eben meinte eine Leserin zu “Corexit plus: BP-Genmonster im Golf” folgendes:

“hey,
leider habe ich deinen Namen nicht gefunden daher grüße ich dich mit “hey” ich habe es mir zu Gemüte geführt. Scheint mir sehr plausibel zu sein. Leider gibt es noch keine deutsche Übersetzung, nach meiner Erfahrung wird das den Leserkreis sehr einschränken. Ich werde die Sache im Netz verfolgen, kann ich interessante Links an euch schicken? Kathrin”

Damit, dass hier regelmäßig gute Übersetzungen aus dem Englischen am Platze wären, trug sie bei mir Eulen nach Athen oder – wie ein guter Freund zu scherzen pflegt – “Lammkeulen nach Hammelburg”.

Ich antwortete daher also:

@ kathrin

“Nur her mit den Links. Mein Name steht oben, alles andere im Impressum.

In der Tat wäre es gut, wenn einer das übersetzte. Leider fehlt mir die Zeit dazu. Kannst Du’s?

Ich warte schon lange darauf, dass mir eine gnädige höhere Macht einen fähigen Übersetzer schickt, da ich häufig auf englischsprachige Texte verweise, die vom Schwierigkeitsgrad her nicht unbedingt jedermanns Sache sind.

Derjenige könnte damit nicht nur ein gutes Werk tun, sondern sich auch namensmäßig bekannt machen.

Also, auch wenn Du jemanden weißt…”

Ich will die Antwort noch ein wenig ergänzen.

Denn bloß Herumsitzen und Warten hilft ja nicht immer im Leben.

Da ich ohnehin jede externe Übersetzung prüfte, bevor ich sie hier einstellte (schon aus rechtlichen Gründen), möchte sich bitte auch derjenige eingeladen sehen, der vielleicht noch nicht über allzuviel Erfahrung verfügt, aber Ernsthaftigkeit, Fleiß und die notwendige Grundbegabung mitbringt.

Ohne zu arrogant wirken zu wollen: Als Gegenleistung erhielte diese Person von mir eine kostenlose Ausbildung durch Redaktion und Besprechen der Texte. Zuzüglich der erwähnten namentlichen Referenz.

Es gibt wenige Tätigkeiten, die so lehrreich sind, wie das ernsthafte Übersetzen!

Also, Ihr Studenten der Sprachwissenschaft, Ihr Sprachliebhaber, Ihr Erweiterer Eurer Gedankenwelt: Meldet Euch!

(Danke nochmal, werte Kathrin, für den Hinweis, der mich endlich dahin brachte, es mal mit diesem Aufruf zu versuchen. Wenn Du gut und gerne Lammkeulen trägst, hältst Du natürlich zunächst das Vorschreibrecht.)

— Anzeigen —


Tags: ,

2 Antworten zu “Traget Lammkeulen nach Hammelburg: Übersetzer gesucht!”

  1. werner sagt:

    Sehr geehrter Herr Goeller,
    las gerade “Uebersetzer gesucht”. Ich lebe seit ueber 30 Jahren in Sued Afrika und rede den ganzen Tag Englisch. Ich bin gerne bereit, Ihnen zu helfen.
    Wie findet man Magnus Goeller? ( mein beliebtester Kommentator von ef. Ich mein das ehrlich). Wie findet man ef? Ueber die amerikanische ‘site’ Vdare.com, Sept.2009. Thema dort: SARRAZIN !!
    War auch waehrend meiner BW Zeit voruebergehend in Hammelburg, Faehnrichs Lehrgang.
    Sollten Sie Interesse haben, lassen Sie es mich wissen. Allerdings wuerde ich es vorziehen ein Pseudonym zu benutzen. Grund: Mein Bruder erscheint des oefteren in der dt. Presse. War bei der PTB, zustaending fuer Endlager Gorleben! Er hat sich aber vorzeitig pensionieren lassen, weil ihm das permanente unqualifizierte Gefasel der Gruenen, verbale Attacken uebelster Art und nachts die Buttersaeure im Briefkasten nach einigen Jahren auf den Keks ging. Koennte ja sein, dass dann einige Spinner bei dem Namen auf Ihrem Blog auftauchen. Dies fuer Sie persoenlich.
    Sollte sich jemand melden, der sich Sporen verdienen will, waere ich dann gerne bereit ‘seinen/ihren overflow’ zu uebernehmen.

    MFG
    Werner

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ werner

    Na das ging ja zackig! Ebriefe an mwgoeller@gmx.de Fon: 09732/780578.

    Ich rufe Sie auch gerne mal in SA an, heutzutage gibt es ja günstige Vorwahlen.

    Anonymität kann ich Ihnen selbstverständlich zusagen (wobei ich selber doch gerne wüsste, wer Sie sind).

    Ich würde Ihnen einfach die Artikel vorschlagen, die Sie bearbeiten könnten; und gegebenenfalls, wenn die Nachrichten sehr aktuell sind, stellte man auch mal den Link schon ein und lieferte die Übersetzung nach.

    Grüße aus Hammelburg!

Eine Antwort hinterlassen