Obama geisteskrank?

Es werden immer mehr Gerüchte gestreut, US-Präsident Obama sei nicht mehr ganz bei Trost.  (Geben Sie mal “Obama nuts” oder “Obama depressive” oder ähnliche Begriffe in die Suchmaschine ein…)

Hier zwei Beispiele, das erste auf Deutsch, geschrieben und ernst, das zweite auf Englisch, als Video und lustig:

Und ergänzend noch das (auch mit Video; US-Comedian Jon Stewart lässt Obama runter und nennt ihn von Angesicht zu Angesicht “dude”):

http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2010/10/27/AR2010102709035.html?sid=ST2010102803615

Diese letzte, zugegebenermaßen dubiose Quelle (da anonym) ist zumindest in dem Sinne interessant, zu sehen, was da inzwischen so alles behauptet wird. Immerhin wäre es ja nicht gerade risikolos, gegen einen US-Präsidenten in dieser Form herauszulügen:

http://newsflavor.com/politics/us-politics/white-house-insider-president-obama-is-lost-absolutely-lost/

Dass der Mann keinen Plan hat bzw. eine aufgekasperte Marionette ist, schreibe ich hier schon seit langem (siehe auch das zeitgeist-Interview mit Webster Tarpley). Jetzt aber scheint der Hampelmann aus dem Ruder zu laufen oder schlicht nicht mehr tragbar oder beides.

Neben den Gerüchten, er stehe permanent unter Medikamenten, wird kolportiert, er kokse noch dazu etc. Er wird als durchgeknallt hingestellt.

Ich empfahl dem Manne schon vor Monaten, sich krank zu melden und abzudanken, wofern ihm sein Leben lieb sei.

— Anzeigen —


Tags: , ,

Eine Antwort hinterlassen