Moslemapologeten dauerbesoffen?

Da man jetzt anfängt, in Deutschland Imame auszubilden, interessierte mich doch einmal, was man denen beibringt, dass sie zu all den Ungläubigenmordpassagen und anderlei Nettigkeiten des Koran lehren mögen.

Etwa, dass Mohammed wohl zu heiß war, als er diese Passagen niederschrieb?

Dass ein Mordaufruf etwas Relatives sei?

Dass man seine Frau tatsächlich nur dann verprügeln dürfe, wenn sie wirklich übers Maß nervt?

Dass sich Allah an all den grundgesetzwidrigen Stellen geirrt habe?

Die ganze Sache ist so absurd, dass man sich fragt, ob man den nichtmoslemischen Befürwortern allen etwas in den Tee geschüttet hat oder ihnen ein Alkoholverbot doch ganz gut bekäme, da sie offenkundig dauerbesoffen sein müssen.

— Anzeigen —


Tags:

Eine Antwort hinterlassen