“Umweltnazis” nach Nürnberg?

James Delingpole, der bekannte britische Erderwärmungsskeptiker des Daily Telegraph, schreibt hier über die Bilderberger und globale Abkühlung.

Unter anderem zieht er so vom Leder:

‘You’ll hear enviro-Nazis like Obama’s Science Czar John Holdren avoid reference to “global warming” like the plague, preferring the more reliably vague phrase “global climate disruption.” ‘

(Sie werden Umweltnazis wie Obamas Wissenschaftszar John Holden einen Bezug zur “globalen Erwärmung” meiden hören wie die Pest und die verlässlicher vage Phrase “globale Klimastörung” vorziehen.)

Er schließt mit der bemerkenswerten Forderung:

‘We need a “Global Warming” Nuremberg.’

(Wir brauchen ein Erderwärmungs-Nürnberg.)

Mein lieber Herr Gesangsverein …

— Anzeigen —


Tags: , , ,

3 Antworten zu ““Umweltnazis” nach Nürnberg?”

  1. Karl-Josef Malo sagt:

    “Mein lieber Herr Gesangsverein …”

    @ Magnus

    Nicht der Gesangsverein regiert die Welt, sondern der Wahnsinn.

    Den singenden Wahnsinn kenne ich bis jetzt noch nicht.
    Oder doch?
    Ist es nicht diese Lady Gaga????

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Karl-Josef Malo

    “Simplify Your Kopf”: Diesen genialischen Buchtitel fand ich heute auf der Buchmesse.

    Bloß das Buch war noch nicht geschrieben und gedruckt. Mit dem ultimativen Ratgeber für alle Komplexotiker werde ich Millionen scheffeln.

  3. Karl-Josef Malo sagt:

    @ Magnus Wolf Göller

    Was benötigt ein Aphoristiker Milionen?

    Millionen brauchen nur Leute die KEINEN Verstand haben.

    Aber an dem “Simplizius Simplizissimus Aphorismus” Buch, würde ich mich trotzdem sehr gerne beteiligen.

    Jetzt muss ich nur noch in Erfahrung bringen, wie ich meine Weisheiten für Komplexotiker aus meinem Schreibblock in Sekundenschnelle in den ultimativen Ratgeber für alle übertragen kann. Aber den Weg dazu finde ich bestimmt auch noch. Ich werde mir dabei aber womöglich noch ein paar weitere Splitter einfangen. Hoffentlich sogar!

Eine Antwort hinterlassen