Lex BP-Corexit: Sandeln an US-Strand verboten

In diesem Video versucht CNN vergeblich herauszubekommen, warum man an einem Strand in Florida nicht mehr ohne Sondererlaubnis tiefer als 6 Zoll (15cm) im Sand graben darf.

Offenkundig gibt es kein echtes Gesetz, keinen Erlass dazu, aber unmissverständliche Parkwächter.

15 cm scheint genau die Tiefe zu sein, wo unter dem weißen Sand das Öl-Corexit-Gelump zum Vorschein kommt.

Was für ein Zufall.

(Überhaupt scheint das corexitierte Öl generell irgendwie unter die Strandoberfläche zu kriechen; das Bemänteln der Katastrophe funktioniert also auch im Küstenbereich; ein weiterer Eckpfeiler der Corexit-Verschwörung wird verständlich; sollte ein Leser über chemische Kenntnisse zur genaueren Erklärung des Phänomens verfügen, entsprechende Links auftreiben können, so wäre ich für weiterführende Informationen sehr dankbar.)

— Anzeigen —


Tags: , , , ,

Eine Antwort hinterlassen