Aphorismus und Theorie

Das Schönste am Aphorismus ist, dass er der Theorie noch stets ein Schnippchen schlägt.

— Anzeigen —


Tags: ,

8 Antworten zu “Aphorismus und Theorie”

  1. Der vergessliche Aphorismus sagt:

    Afro – Look, Aphro – Ladydisiakum, holde Weiblichkeit in Not, Parfüm auf Buttertoast kann tödlich sein, affrös und doch süß zugleich.

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Der vergessliche Aphorismus

    Ein erstaunlich postmoderner für einen Vergesslichen.

  3. Der vergessliche Aphorismus sagt:

    @ Magnus

    Stimmt, das mit dem “vergesslich” störte mich jetzt auch langsam. Denn ich habe eigentlich ein sehr gutes Gedächtnis.

    Wie wäre es, wenn ich meinen Nick knicke und ihn ändere?

    Ich wäre auch für Vorschläge Deinerseits zu meinen Eigenschaften offen.
    Wie wäre es, mir auch mal ein bisschen Tribut zu zollen?

  4. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Der (ehemalig) vergessliche Aphorismus/Christus Aphoristus

    Tribut ist in Form von Antworten gezollt, so auch jetzt.

    Neue, zielführendere Nicks (soweit es das gibt) spende ich allerdings in der Regel nicht einfach auf Anfrage, aus bekannten Gründen.

    (Siehe “Drei Neue Nicks” und die gesamte Klarnamendiskussion hier auf dieser Seite)

    In besonderen, sozial bedingten Fällen, oder wo herausragender Verdienst dies gebeut, verzichte ich indes auf ein angemessenes Entgelt.

    Ich nennte Sie also einmal “Christus Aphoristus”.

  5. Christus Aphoristus sagt:

    @ Magnus

    “Tribut ist in Form von Antworten gezollt, so auch jetzt.”

    Stimmt, ich kann und darf mich wirklich nicht beklagen.

    “Ich nennte Sie also einmal”

    Vom “Du” wieder zum “Sie”? Na gut!

    War das “t” jetzt absichtlich eingefügt von Ihnen bei “nennte”, so als Kreuzeszeichen? Dazu muss ich sagen, von irgendwelchen Symbolen halte ich überhaupt nichts. Diese sind, was speziell nun das Kreuz betrifft, den falschen Kirchen eigen. Gottes Handzeichen ist alles was ich als Christ benötige, um meinen Weg zu finden. Ein(e) Kreuz(ung), kann schnell auf den verkehrten Weg und somit auch in die Irre führen. Vor allem dann, wenn man den Wegesplan verkehrt herum hält. Was sogar schon dem Papst öffentlich passiert ist, als er sich in Jerusalem auf einen besonderen Stuhl setzte, auf dem ein Kreuz verkehrt herum fest angebracht war. Muss ich noch mehr dazu sagen?

    “@ Der (ehemalig) vergessliche Aphorismus/Christus Aphoristus”

    Da mir dieser Titel eindeutig zu lang ist, wird Ihre mir verliehene Kurzform dazu gerne angenommen. Ich hoffe nur, damit keine Gotteslästerung zu begehen. Da wäre nämlich frontal entgegen meinen Absichten.

    Gestern Abend war ich mal wieder auf der Suche nach einem geeigneten Nick, so flüchtig kam mir “Ambrosia” sehr nahe, aber ich hatte auch wirklich Hunger. Doch mit “Christus Aphoristus” kann “Ambrosia” nun wirklich nicht mithalten.

    Als Bezahlung biete ich Ihnen und diesem Forum weiterhin Gottes Segen an. Etwas besseres gibt es meiner Meinung nach auch gar nicht. Schnödes Geld mag zwar rollen, aber es verliert dabei auch sehr schnell an Wert.

    Bezüglich Klarname: Ich sehe, auch mit Nick traut sich hier niemand mehr an die Christen bzw. Aphoristiker heran. Islamisten sind aber hier auch immer noch willkommen, sofern sie friedlich vorgehen! Also bitte nach ihnen oder denen.

    Ein neuer Aphorismus kommt irgendwann später nach.

  6. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Christus Aphoristus

    Das mit dem “Sie” war ein Versehen.

    Ansonsten: Schön, dass Dir der Nick gefällt.

  7. Christus Aphoristus sagt:

    “Gottes Handzeichen ist alles was ich als Christ benötige”

    Gottes Wort macht aber in jedem Fall die beste Figur, nämlich einen Christen aus jedem Menschen der ihm folgt, ohne dass dieser dabei irgendwelche irdischen Einschränkungen macht oder mit sich machen lässt.

    Das Handzeichen wird somit zum winkenden Licht.

  8. Christus Aphoristus sagt:

    @ Magnus

    Ja, der Nick gefällt mir wirklich sehr.

    Ich Danke Dir dafür Bruder!

Eine Antwort hinterlassen