Obamas wundersamer Öladmiral

In diesem Video kann man den Wunderadmiral Allen, den von Regierungsseite Zuständigen, dabei bestaunen, wie er das Chaos im Golf von Mexiko vereiert:

Besonders interessant ist die Stelle ab Sekunde 52, wo der Herr ob all der Sorgen, dass die Ummantelung des Lochs beschädigt, dadurch das Stoppen des Öls von oben in der jetzigen Form möglicherweise doch kontraproduktiv sei, erklärt:

“We continue to negotiate with BP right now the best trade-off…”

(Wir verhandeln jetzt gerade mit BP weiter über den besten Kompromiss…)

VERHANDELN?

(Ich hätte “trade-off” hier auch volkstümlicher mit “Kuhhandel” übersetzen können.)

Die US-Regierung VERHANDELT mit BP über die Zukunft des Planeten?

Was gibt es da zu verhandeln, auszuhandeln?

Der Herr Admiral erwähnt auch noch, dass BP ihn innerhalb von vier Stunden über alles neue Bedenkliche zu unterrichten habe.

Weshalb gibt der Militär diesen Ölschakalen vier Stunden Zeit, sich zu überlegen, wie sie ihn geschickt ausschmieren könnten, oder ob man nicht einfach lieber mal wieder etwas übersehen hat?

Würden Sie solchen Leuten in solcher Lage so lange Karenz einräumen?

Weshalb sollte jemand das tun?

ICH will jede wichtige neue Information MIT LICHTGESCHWINDGIGKEIT, das heißt SOFORT auf meinem Mobiltelefon haben, kann es da doch nur heißen!

Der Admiral spricht später auch noch von “small seepages” (kleinen Aussickerungen) und ein paar Mal von “anomalies” (was immer da eine Anomalie sein mag) rund um das Bohrloch, eine gar in drei Kilometern Entfernung, von der er aber vermutet, sie habe nichts mit demselben zu tun.

Es sifft also inzwischen an mehreren Stellen aus dem Meeresboden selbst, jetzt haben wir es endlich amtlich.

So herum, dass es in Wirklichkeit gar nicht sifft, werden sie uns sehr wahrscheinlich nicht anlügen.

— Anzeigen —


Tags: , ,

Eine Antwort zu “Obamas wundersamer Öladmiral”

  1. [...] In diesem Video kann man den Wunderadmiral Allen, den von Regierungsseite Zuständigen, dabei bestaunen, wie er das Chaos im Golf von Mexiko vereiert Weiterlesen… [...]

Eine Antwort hinterlassen