Oil Catastrophe Reloaded

US-Präsident Obama brauchte nur fast zwei Monate, um mit BP-Chef Hayward über den “Dritten Golfkrieg” zu sprechen.

Das dürfte Krisenreaktionsrekordzeit in der Weltgeschichte sein.

Würdigungsvideos für dieses Heldentum kursieren inzwischen zuhauf im Netz.

Zum Beispiel dieses vom politischen Gegner:

In dem folgenden wird auf das segensreiche Wirken des Ölfreundes Dick Cheney hingewiesen, der es ermöglichte, auf eine entscheidende Sicherungsmaßnahme, den akustischen Stopper, zu verzichten (Großmaul Obama änderte nichts an den superrelaxten Bestimmungen):

Und noch ein Video zu den potentiell verheerenden Wirkungen des Dispergatoren Corexit durch Abregnung über dem Festland:

Ganz ehrlich: Am liebsten schaute auch ich mir all dies nicht mehr an, berichtete nicht mehr darüber, ginge einfach ins Bett und zöge mir die Decke weit über die Ohren.

Allein, es würde nicht helfen.

Und immer noch schweigen die Regierungen in Europa – zumindest soweit mir bisher bekannt.

Auch kaum noch der Rede wert, dass Greenpeace deren leuchtendem Beispiel folgt, so gut es geht.

— Anzeigen —


Tags: , , , ,

Eine Antwort hinterlassen