Zionistisches Kalkül?

Der türkische Premierminister Erdogan findet deutliche Worte zum israelischen Massaker im Mittelmeer:

http://www.hurriyetdailynews.com/n.php?n=erdogan-speaks-2010-06-01

Man kann bislang nur rätseln, weshalb Israel diesen Akt der Piraterie bzw. diese Kriegshandlungen in internationalen Gewässern durchgeführt hat, statt die Schiffe bequem vor der eigenen Küste aufzubringen.

Dass in den USA kaum ein Politiker Israel ernsthaft zu kritisieren wagt, viele Israels Handeln gar gutheißen, auch aus Deutschland keine nennenswerten Verurteilungen erfolgten, mag die Zionisten kalt lächeln machen, aber was haben sie sich dabei gedacht, die Türkei in dieser Weise zu demütigen?

Das einzige Kalkül, das außer einer blanken Machtdemonstration dahinterstecken könnte, lautet, die Türkei so antiisraelisch zu machen, vulgo “antisemitisch”, dass deren Beitritt zur EU auf diesem Wege verhindert werden kann.

Schaut man sich parallel u. a. das Wirken von Leuten wie Wilders in Holland, Broder in Deutschland sowie die Netzseite “Politically Incorrect” an, so erscheint diese These nicht mehr als allzu gewagt oder gar paranoid verschwörungstheoretisch.

P.S.: Ein unter türkischer Flagge fahrendes Schiff wurde von Israel auf hoher See militärisch angegriffen und unter Todesopfern aufgebracht. Normalerweise wäre das ein NATO-Verteidigungsfall, wollte die Türkei es so, die lieben Herren Obama und Sarkozy, werte Frau Merkel. Schonmal drüber nachgedacht?

— Anzeigen —


Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen