Israelische Piraten beinahe gelyncht

Die israelischen Soldatenpiraten, welche Hilfsschiffe für Gaza enterten, wären beinahe von der Besatzung gelyncht worden, heißt es offiziell, weshalb sie Teile dieser in blanker unschuldiger Notwehr zu erschießen sich boshafterweise gezwungen sahen.

Ich bin der Meinung, dass dies als ein menschenfeindlicher und zumal antisemitischer Akt traurigster Güte zu beurteilen ist.

Jede Notmaßnahme durch die israelische Armee ist ein Akt von Jahwes Gnade, und jedes Zuwiderhandeln bedeutet, dass die unterirdischen Kräfte ewig Verworfener am Werke sind.

Heil Israel!

— Anzeigen —

Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE

Tags: , ,

Eine Antwort hinterlassen