Prachtweiber

Zwei sehr gebildete und schlagfertige Frauen stritten sich. Ich gab nach beiden Seiten recht, so gut ich’s vermochte. Die eine meinte schließlich, bei ihnen müsse es sich doch um echte Prachtweiber handeln, der Begriff sei überdies bedauerlicherweise in Vergessenheit geraten. Damit hatte sie recht.

Wenn sie jetzt noch endlich aufhörten weiterzustreiten.

Inzwischen habe ich eine Anekdote aus der Schachwelt bemüht, dass da, meist natürlich nur unter Männern (den Zusatz ließ ich weg), ein Remis keine Schande bedeute.

Ich weiß noch nicht, ob es geholfen hat und ob ein echtes Prachtweib sich überhaupt auf ein Unentschieden einlassen kann.

— Anzeigen —


Tags:

Eine Antwort hinterlassen