Hokkaido

Heute Nacht reiste ich im Traume nach Hokkaido, Japans großer Nordinsel, und wunderte mich, weshalb sie so flach und schmal verausläufert war und ihre Umrisse wie Höhengliederung damit so gar nicht meinem Gedächtnisbilde entsprachen.

Genauer gesagt war es nur eine Flugreise, denn ich schaute mir das seltsame Eiland zunächst nur aus der Luft an.

Es gab sogar einen Kartenmaßstab, über den ich Entfernungen abgleichen konnte, der mich dadurch aber nur noch umso mehr irritierte.

Die Vegetation erschien eher schottisch-hochmoorig, wie auf den Hebriden, das Landschaftsbild ebenso.

Also landete ich lieber nicht und flog mit ungewissem Ziele weiter.

— Anzeigen —


Tags:

Eine Antwort hinterlassen