Konservatismus Chinesisch

Konfuzius sah in China bereits vor 2500 Jahren die Dinge als im Niedergang und verwahrlost gegenüber dem Alten Reich, von dem er noch vage Kunde hatte.

Dort sei die Gesellschaft noch der Göttlichen Ordnung nahe gefügt gewesen. Kein gieriges, ausschweifendes, halbgebildetes Lumpenpack habe in jener Zeit die Geschicke des Staates gelenkt und dadurch den gesamten Volkskörper sittlich verroht und krank gemacht.

Eine Musik sei bei den Alten erklungen (eine ältere chinesische Musik soll es tatsächlich gegeben haben), die die Harmonie der Gesellschaft mit der Schöpfung ausgedrückt habe.

Konfuzius sah sich in allem als Erbe, der vielleicht erretten und wiederbeleben könne, was an Weisheit einst in jedem lebte.

Es heißt, er habe ausgiebig Wein getrunken und auch sonst auf gesunde Kost und Reinlichkeit geachtet.

Konfuzius war ein echter Konservativer: Besonders wichtig war ihm die Richtigkeit der sprachlichen Begriffe.

— Anzeigen —


Tags: ,

Eine Antwort hinterlassen