Mit ‘Essay wird Märchen’ getaggte Artikel

Vom Sinne des zunächst gering Erscheinenden

Mittwoch, 06. Februar 2013

Eben bekam ich zu meinen Bemühungen, was peerblog.de (den schrägen Blog des Peer Steinbrück, gleichzeitig nicht seiner) anlangt, von meinen geschätzten Lesern Thomas und Dude die folgenden kritischen Kommentare herein:

“Lass sie doch einfach tun. Was ist schon peerblog wert im Netz…”

Und:

“Zeitverschwendung!

Als ob es draufankäme ob eine Steinbrück-, oder eine Merkel-Marionette ins Kanzleramt einzieht.

Ist doch dasselbe wie Romney vs. Obama.

Ich verstehe echt nicht, wie man so viel wertvolle Zeit für so unwichtigen und nebensächlichen Mist verplempern kann, während es so viel wirklich Relevantes gibt, um das man sich kümmern könnte!

Tammisiech!”

Beide Argumentationslinien erscheinen zunächst stichhaltig. Thomas antwortete ich zunächst, dass ich eben etwas Sprachwissenschaftliches gemacht hätte, das noch viel weniger Leute interessieren dürfte, als was um den Absahnkanzlerkandidaten herum geschieht.

In der Tat werde ich mich wohl kaum wochenlang in jenen stümperhaften Blog verbeißen. Es geht aber um etwas anderes. (weiterlesen…)