Mit ‘Aphorismen’ getaggte Artikel

Aphorismen 152

Samstag, 10. Juli 2010

Gerechtigkeit erfuhr ich heute nacht im Traume, als es bei großem Durst für mich und meinen tapferen Mitstreiter an unerwartetem Orte eben doch ein erschwingliches kühles großes Bier gab.

Aphorismen 151

Samstag, 10. Juli 2010

Die Technik der systematischen Demütigung kann eine sehr feine sein; die vermeintich ganz Klugen versuchen es so hinzudrehen, dass es sich dabei nur um aufbauende Pädagogik handele.

Aphorismen 150

Samstag, 10. Juli 2010

Noch gerade erst recht gar nichts glaube ich, wenn von Leuten “mit dem totalen Plan” erzählt wird.

Aphorismen 149

Samstag, 10. Juli 2010

Wo der Meister den Stift achten muss und kann, entsteht die aufsteigende Bewegung.

Aphorismen 148

Freitag, 09. Juli 2010

Wir haben längst Ewigkeit erlangt: Nicht einmal die rüpelranzigste Riesenraumfahrerrattenpest wird Bach, Shakespeare, Nietzsche und Cervantes tilgen.

Aphorismen 147

Donnerstag, 08. Juli 2010

Die beste Berichterstattung sagt den Menschen genau das, was sie                                         n i c h t wissen wollen.

Aphorismen 146

Donnerstag, 08. Juli 2010

Versöhnung ist fast so schön wie Söhne und Töchter machen.

Aphorismen 144

Montag, 05. Juli 2010

Eins von beiden richtig machen, und das andere umso besser.

(Rainer Grzybowski)

Aphorismen 143

Sonntag, 04. Juli 2010

Wenn ein Mann in schwerem Kampfe die ausdrückliche Gelassenheit der Begehrten gewahrt, weiß er, das er sie schon zur Hälfte gewonnen hat.

Aphorismen 142

Samstag, 03. Juli 2010

Banken sind dazu da, dass keiner mehr steht.

Aphorismen 141

Dienstag, 29. Juni 2010

Wenn ich glücklich Engländer wäre, könnte ich selbst zu einem gebildeten Erwachsenen “Tu nicht tun das!” sagen, ohne dass mich der Angesprochene darob seinerseits mitohne Sinn und Verstand zur Ordnung rüfte.

Aphorismen 140

Dienstag, 29. Juni 2010

Es gibt ganz bestimmt einen, von dem ich reden täte, wenn ich wüsste, wo und wer er ist.

Aphorismen 139

Montag, 28. Juni 2010

Der Antisemitismus wurde auf der arabischen Halbinsel von einem Semiten namens Mohammed erfunden und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Aphorismen 138

Montag, 28. Juni 2010

Inzwischen schreiben die Zeitungen bei ihren nicht mehr vorhandenen Lesern ab.

Aphorismen 137

Mittwoch, 23. Juni 2010

Liebe ist die stärkste Kraft, aber die Dummheit vermag sie manchmal zu überwallen.

Aphorismen

Montag, 17. Mai 2010

Gerade eben beging ich als Autor eine Todsünde.

Ich erklärte einen Aphorismus.

Das sollte man niemals tun.

Aphorismen 70

Freitag, 22. Januar 2010

Dass selbst Nichtmoslems Gefühle haben könnten – sogar areligiöse – , das wollen wir mal lieber außen vor lassen.

Aphorismen 67

Sonntag, 10. Januar 2010

Das Nichttotsein ist der größte Skandal.

Aphorismen 54

Montag, 30. November 2009

Das Wesen des Aphorismus ist, dass er keine Gnade kennen kann.

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11