Archiv für die Kategorie ‘Bildung’

Aphoristiker

Montag, 20. September 2010

Die Illusionslosesten, die Verlorensten, selbst gegenüber Afterpoeten noch deutlich Bitterärmersten, in ihren Sprüchen oft der Reichsten der Schriftschaffenden, das sind die Aphoristiker.

Wer klaut kleine Kinder?

Montag, 20. September 2010

Diese Riposte Sarrazins wider die SPD-Führung in der FAZ enthielt genau das mit hervorgehoben, was ich befürchtete:

“Ich kritisiere eine überproportionale Zunahme bildungsferner Schichten (auch durch Teile der Migration) in unserem Land, und weil diese Schichten deutlich mehr Kinder bekommen als die bildungsnahen, entstehen Leistungsprobleme im Land. Um dies zu verändern, fordere ich in meinem Buch (Seite 328/329) unter anderem: ab dem dritten Lebensjahr Kindergartenpflicht, um die Bildungsnähe aller Schichten zu fördern…”

AB DEM DRITTEN LEBENSJAHR, ALSO AB DEM ZWEITEN GEBURTSTAG, STAATLICHE ZWANGSVERWAHRUNG FÜR UNSERE KINDER!

Als Lösung des Unterschichten- und vor allem moslemischen Migrationsproblems: Alle müssen ihre oft noch nicht einmal tagsüber sauberen Kinder beim Staat abliefern!

Was für eine Art sozialdemokratisches Sparta soll denn das werden, Herr Sarrazin?

Und es steht zu befürchten, dass Herr Gabriel wie von Geisterhand gezogen genau auf diese Forderung einsteigen wird, Frau von der Leyen gleich noch mit. Ich rieche den vergifteten Apfel schon länger: Jetzt werde ich dazu noch deutlicher als zuvor.

Und ich will hier keiner Verschwörungstheorie das Wort reden, schließlich macht ja auch Gelegenheit Diebe, aber es wäre tatsächlich ein Klassiker: (weiterlesen…)

Endlich wieder Arbeit!

Sonntag, 12. September 2010

Nach eintausendunddreiundvierzig Beiträgen in gut achtzehn Monaten wird es Zeit, dem stets aktiveren Nachwuchs einmal das Tagesgeschäft zu überlassen, dass ich mich wieder einmal ruhiger und tiefgründiger einzelnen Themen widmen kann, weswegen ich um Verständnis dafür bitte, wenn neue Beiträge hier in den nächsten Monaten zwar hoffentlich nicht schlechter, wenn, dann immerhin wohl eher nicht kürzer, so doch seltener zu finden sein werden.

Indem mir Heidelberg, Tübingen und Bielefeld immer noch keine Sprachwissenschaftsprofessuren h. c. antrugen, Herr Wulff fortlaufend die Bundesverdienstkreuze auf die lange Bank schiebt, die Außerirdischen weiter auf sich warten lassen, drängt es mich in Teilklausur. (weiterlesen…)

Bildung

Montag, 06. September 2010

An dieser Stelle will ich, als dreizehn Jahre im Nachhilfebereich Tätiger, einmal Lösungsansätze zur Bildungsmisere bieten, die zwar auch Geld kosten, aber nicht den Weg der Ganztagesverwahranstalt beschreiten.

Zunächst wäre da das Lehrer-Tutorensystem, in welchem Klassen neben dem althergebrachten Lehrer von einer zusätzlichen Honorarkraft betreut werden.

Im Idealfalle übernimmt darin auch der Tutor ab und an den Unterricht, so dass der am Ende benotende Lehrer ebenfalls Zeit hat, durch die Reihen zu gehen, schon in der Entstehung zu sehen und zu hören, was nicht richtig verstanden wird, seine Methoden zu überprüfen, Erklärungsnotstände zu erkennen, im Idealfalle in einem eingspielten Tandem mit den Schülern zu arbeiten, ohne dass ihnen in Teamspielchen die Eigenverantwortung abgenommen wird.

Und ebendieser Tutor könnte, in enger Koordination mit dem Fachlehrer, (weiterlesen…)

Pages: Prev 1 2 3 ...24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34