Meinen treuen Lesern

Ich bin weder verblichen, noch, gar schlimmer, dement, noch grundfaul geworden gar plötzlich, es treibt mich auch keine Angst um, die Seite ist grade nichtmal gehackt, also alles bestens, nur eben, neben anderen Projekten, studiere und evaluiere ich derzeit die vorhandenen Werke, wessenthalben des hier sichtbar Neues Schaffens augenblicklich dem anderes Gewohnten vielleicht schon zu sehr ausbleiben mag, verständlicherweise, indes gänzlich unbegründet, als ernstlich besorghaft mager.

— Anzeigen —


Tags:

2 Antworten zu “Meinen treuen Lesern”

  1. Anonymus sagt:

    Hallo Magnus,

    ich glaube nicht, dass Deine Site von einem Amateur des Chaos-Computerclubs aus Jux und Dollerei gehackt wurde. Warum sollte sich jemand die Mühe machen? Ich vermute eher, dass da westliche Geheimdienste dahinter stehen, die mit der allgemeinen Gleichschaltung beauftragt sind.

    Man sieht, wie brandgefährlich das Internet ist, wenn da von der offiziellen Staatspropaganda Abweichendes veröffentlicht wird. Was früher der Knopf zur Auslösung des Atomkrieges war, wird neu ein Knopf werden, mit dem sich das Internet einfach abschalten lässt im Krisenfall.

    Einzelne freche Kläffer hackt man vorsichtshalber schon mal vorher und Du bist einer davon.

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Anonymus

    Der Göller ein “einzelner frecher Kläffer”.

    Was für ein nettes Kompliment.

    Ich rätselte eben noch, ob nicht “einzelner kleiner frecher Kläffer” besser gewesen wäre, besann mich dann aber doch, dass die Kläffer normalerweise eh die Kleinen sind.

Eine Antwort hinterlassen