Bermudadreieck der Vernünfte

“Bermuda-Dreieck der Vernünfte”: Den Kalauer brachte mir vorhin ein Schüler mit.

Er hat ihn laut eigenen Angaben von seinem Deutschlehrer, der ihn gegenüber seinen Schülern so verwandte, als dass er jetzt bei ihnen wohl genau dort gelandet sei (unsicher ist, ob er tatsächlich “der Vernünfte” sagte oder nicht doch “der Vernunft”).

Der wackere Pennäler nun übertrug die schöne Findung in seiner Hausaufgabe auf das Schmerzphon bzw. wie es auf seine Nutzer wirkt.

Er nahm sie jedenfalls intuitiv zur Hand, denn ich musste ihm noch erklären, dass “Vernunft” normalerweise nicht pluralisiert wird, weswegen mir das mit den Vernünften hier gerade erst recht gefalle.

Schwarzes Loch der Gesundheiten.

Abyssos der Wissen.

Schlingschlund der Arese und Aphroditen.

Malstrom der Füge.

Grabgrube der Verstände.

— Anzeigen —


Tags:

4 Antworten zu “Bermudadreieck der Vernünfte”

  1. Holzschnitt sagt:

    Rückseite des Mondes der Glücke

  2. Holzschnitt sagt:

    Einzigartigst und trotzdem in keinster Weise: der Dschungel der Wahnsinne!

  3. Magnus Wolf Göller sagt:

    Sinkschlamm der Relativitäten.

  4. Rainer Grzybowski sagt:

    Marianengraben der Geiste.

Eine Antwort hinterlassen