Nur des feigen Netzgesindels (II) ?

Ich lade jetzt keinen Widerfluch auf Sadhu oder Bulgur.

Nicht nur, weil ich dann an einen Lehrer der Grausamkeit glaubte oder an Weizengrütze.

Man flucht, wo die Situation dies nicht zwingend erfordert, nicht zurück.

Dafür gibt es beste Gründe. Man mag sie, wenn man will, sogar spirituell nennen.

In den romanischen Sprachen liegt das Fluchen und das Schwören in einem Verbum.

Glauben ist Geloben und damit auch Schwören und Fluchen.

Ward hier schon mehrfach erklärt. Verstanden? Wer weiß. Es gibt selbst das.

Also, lieber Lehrer, liebe Weizengrütz’: Wäre mal gut, wenn man ein wenig nachsähe, wegen der Soß’ in der Pfütz’.

Ein Löffel dazu schadete auch nicht.

— Anzeigen —


Tags:

9 Antworten zu “Nur des feigen Netzgesindels (II) ?”

  1. Bulgur sagt:

    Mann kannst du abgehen! Wie auf Befehl! Und du hältst dich also für einen Proifi nur weil du dein Geld als Spitzel verdienst? Für uns bist du ein Komiker…..
    Für dich jetzt hier einen Nick der hoffentlich deinen geistigen Ansprüchen genügt: Prof. Knick

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Bulgur

    Freut mich, wenn’s Euch Helden gefällt. Den Komiker habe ich Euch gerne gemacht. Aber nicht mehr länger einfach so. Lasst Euch was einfallen. Ich habe zu tun.

  3. Dude sagt:

    Hat WP eigentlich ein Smiley im Angebot wo ein Schädel gegen ne Tischplatte gedonnert wird?

    Geht übrigens an euch beide…

  4. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    Ach, noch ein gewaltiges Angebot.

    Wiederum verwiesen.

    Wenn Du Schädel wider Tischplatten smilen willst: Suche Dir Kumpanen dafür.

    Ich bin desfalls nicht dabei.

    Zu weich.

    Mein Rat: Setze Dir ein abbes Rad auf.

  5. Magnus Wolf Göller sagt:

    Ich spitzele übrigens für die Abluminuten.

    Sie zahlen zwar immer pünktlich nie, aber ansonsten sind sie ganz nett.

    Ich mag sie einfach.

  6. Magnus Wolf Göller sagt:

    Ansonsten werde ich, wenn weiterhin Drohungen entsprechender Art wie zuvor im anderen Strange aufkommen, lieber Bulgur, ganz einfach die deutsche Staatsanwaltschaft befragen, was sie von einem Humor Deinerlei Art hält.
    Liste und Abholen. Organisiert. Klar angekündigt. Einfach so. Klingt nicht gut.
    Vielleicht sagst Du lieber gleich, dass Du nur etwas besoffen warst oder es aus sonsten einem Grunde nicht eigentlich so gemeint hast, wie es dortsteht.
    Bald. Oder Du hältst ab jetzt hier den Rand.
    Dann bleibt es grade mal noch so stehen.
    Claro?
    Capito?
    Capisci?
    Arschnase.

  7. Dude sagt:

    Das war ein symbolisch gedacht, werter Magnus.
    Bevor ich nem anderen fühlenden Individuum den Schädel gegen die Tischplatte donnern wollte, würde ich dazu zuvor meinen eigenen Schädel und Tisch missbrauchen, aber das gibt dann immer so ne hässliche Sauerei. :-)

    Nö, mal im ernst. Finde es doch etwas betrüblich und unnötig mit solchem (von beiden Seiten) schon zu Anfang Jahr zu beginnen. Dafür war mein Jahresübergang definitiv viel zu erfreulich und überdies überraschend optimistisch stimmend… …oder sagen wir mal so: Mein unbewusster Neujahrsvorsatz wahr wahrscheinlich nicht mehr ganz so oft die Welt und Geschehnisse drauf in solch tiefschwarzer Farbe zu malen, wie noch letztes Jahr. ;-)

  8. Kolibri sagt:

    @ Magnus Göller

    Es gibt nun mal diejenigen, denen pottlangweiliug ist und somit nichts Besseres zu tun haben, als irgendwo oder irgendwie auf sich aufmerksam zumachen.

    Hätte da was im Angebot, wo solchene sich bewerben könnten, falls sie nicht schon zu denen gehören.
    http://netzfrauen.org/2014/01/02/das-maerchen-von-der-koenigin-angie-und-ihren-hofnarren-2013-reloaded/
    Hierzu die Anleitung, die Jobbeschreibung und an wen das Bewerbungsschreibung geschickt werden sollte.
    Also los ihr Trolls, machts was, für diese Jobs brauchts nicht viel, eure Königin wird euch aber fürstlich entlohnen.

  9. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    Dann hast Du es ja auf einen sehr sinnigen und auch möglicherweise einhaltbaren Neujahrsvorsatz gebracht.

Eine Antwort hinterlassen