Der Michel ist kein Deutscher

Der Michel ist kein Deutscher.

Ein rechter Deutscher hätte den Teufel, wenn der es merkwürdigerweise doch bis in den Himmel geschafft hätte, daselbst gebunden, oder erledigt, wenigstens nicht zur Erde geworfen, um fortan dort die Menschen quälen zu können.

Deshalb kann der Deutsche als Michel auch nicht aufwachen.

— Anzeigen —


Tags: ,

2 Antworten zu “Der Michel ist kein Deutscher”

  1. Jochen sagt:

    @ Magnus

    Ich fürchte, du hast Recht.

    Bei dem Michel haben wir es nämlich mit einer sehr egoistischen Person zu tun, da er sich selbst erhöht:

    Mich El(= Gott) besiegt niemand.

    Und doch wird er fallen, denn wer sich selbst erhöht …

    Und die Deutschen haben damals nichts getan (sich nicht gewehrt) und heute wehren sie sich immer noch nicht. Der Deutschen einzigste Fehler ist, sie sind zu gutmütig und zu obrigkeitshörig.

    Aber liebe Deutsche: Dichtet und denkt!, der Rest besorgt sich dann von selbst.

    Ei der Daus!

    Die Deutschen wissen es, aber sie haben es irgendwie vergessen, besser gesagt, verdrängt. Bzw. andere haben dafür gesorgt, daß sie vergessen und auch nicht mehr aufmucken (aufwachen) sollen.

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Jochen

    Ich habe mich mit der Figur des Michels, des Erzengels Michael, der irgendwie zum Schutzpatron der Deutschen, endlich zum Sinnbild des dummen Deutschen an sich, zusammengeschwurbelt wurde (übrigens auch dem Schutzgeist der Israeliten, aber nicht zum Sinnbild derer, von woher er stammt), erst jetzt ein bisschen genauer befasst, da ich erwog, indem das mir angetragen ward, ihn videotisch-satirisch zu verkörpern.

    Ich werde, selbst wenn ich einen etwas beschränkten Deutschen mimen sollte, nicht Michel heißen. Es langt mit der Abrahamiterei. (Die Muselmanen kennen ihn auf ihre Art auch.)

Eine Antwort hinterlassen