Martin Lichtmesz macht die AfD klar

Wer hier vorbeischrammt und immer noch Illusionen bezüglich der “Alternative für Deutschland” pflegt, sollte sich diesen Artikel aus der Feder von Martin Lichtmesz nicht vorenthalten.

http://www.sezession.de/40977/wie-die-afd-konservative-koepfe-rollen-laesst.html/3

Lichtmesz’ Schriftsatz ist aber auch für all jene interessant, die nur wissen wollen, wie politischer Rufmord heutzutage funktioniert. Nämlich unter eifriger Zuhilfenahme von im Weltnetz gestreuten Verleumdungen. Selbst durch selber entsprechend von derselben Seite her Verleumdete. (!) (!) (!)

Und wieder gibt es Leute, die das zwar beklagen, aber “immerhin” ein bisschen Antieuropartei gerne im Bundestag sähen, eine Palastrevolte nach der Wahl dazu herbeisehnend, also, dass auch jene, die Parteichef Lucke “dumpfe Islamfeinde” nennt, hernach zu braven, geachteten Parteimitgliedern mutieren könnten, in einer schlagkräftig neu strukturierten Partei.

O sancta simplicitas! (O delirium sanctum?)

Schwäche, dein Name ist nicht Weib, nein, du hast dich nur getarnt, du bist meist männlich, heißt in Wirklichkeit Möchtegern, wahlweise Illusionist.

— Anzeigen —


Tags: , , ,

2 Antworten zu “Martin Lichtmesz macht die AfD klar”

  1. Anonymus sagt:

    Na und?

    Obwohl ich annehme, dass Herr Trittin selber kein Kinderficker ist, ist der da ja als Antifaschist auch nicht so pingelig und macht sich mit Pädophilen gemein zur Erreichung seiner kommunistisch-stalinistischen Ziele.

    Dagegen finde ich ein paar Islamkritiker unter denen, die die ALLES-Rettrei mit deutschen Steuergeldern stoppen wollen harmlos. Trittin dagegen war und ist ein orthodoxer Kritiker des kapitalistisch Marktwirtschaftlichen Systems und das ist immerhin UNSER theoretisches Fundament. Man kann nicht alles, was von der gemeinsamen, veröffentlichten Meinung der Blockparteien abweicht, gleich als faschistisch denunzieren.

    Wenn Herr Lucke da so kitzlig ist, ist es ja direkt ein Wunder, dass die Idee an die Bismarksche Politk anzuknöpfen und statt dem US-Amerikanern weiter wider besseres Wissen in den A…. zu kriechen wir Deutschen mehr die “russische Karte” spielen sollten, nicht auch zu einem Parteiausschluss geführt hat.

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Anonymus

    Herr Lucke “da so kitzlig”?

    Das ist sehr schönfärberisch ausgedrückt.

Eine Antwort hinterlassen