Wisse, Google, was Du tust.

So, lieber Google.

Jetzt reden wir mal Tacheles.

Was Du jetzt machst, wenn man “Magnus Göller” bei Dir eingibt, ist eine Lachnummer.

Fast nur noch zusammengeklaubten Scheißendreck zeigst Du den Leuten, nachdem die Sortierung bis vor kurzem durchaus noch halbwegs erträglich war.

Habe ich zuviel über die NSA und deren Unterschabracken geschrieben?

So wird es wohl sein. Denn so scheiße sah das in Jahren nicht aus. Und meine Texte sind ebensowenig drastisch abgefackt wie sonstwas.

Glaubst Du etwa, ich brauche ein Rechenzentrum, um zu merken, was mir da grade von Dir widerfährt?

Bei all meinen Verdiensten für Deine Algorithmen, für die Du mich zuvor brav belohntest?

Wie weit hast Du mich denn schon runtergelistet, hä?

Dir komme ich. (Schon für diesen Satz wirst Du wahrscheinlich einen brauchen, der ihn noch versteht.)

Zeig mal, Du Frechdachs, was Du kannst. Wo Du mich jetzt noch alles rauslisten kannst. Das kannst Du bestimmt weithin. Aber es könnte auffallen. So eine kleine Wurst so konsequent ausgelistet. Warum? – Könnte sich viel Volks fragen, also, dass ich Deine Scheißlistung gar nicht mehr brauche. Capici? (Das Wort wird Dir wohl auch noch einer übersetzen.)

Das meiste, was Du gerade von mir nach oben listest, ist alter, nicht mehr erreichbarer oder sonderlich relevanter Schimmelkram, wie, dass ich in einem unterfränkischen Kaff vor Jahren mal eine Nachhilfeschule betrieb, oder auch drei, die so nicht mehr existieren. Meinst Du nicht, dass Du meinst, dass Du denkst, dass ich da denke, dass Du denkst, dass Du mich nicht denken kannst, als Du denkst?

Diese freche Ansage mag Dir nicht verborgen bleiben, denn Du hast nicht nur Maschinen, und die feine Behandlung meiner in letzter Zeit mag auch nicht nur vollautomatisch veranlasst gewesen sein; das eine oder andere spricht dagegen: Ich sehe, jedenfalls, was Du gemacht hast.

Ich empfehle Dir daher hiermit, damit wir nicht auch noch auf persönlicher Ebene Händel miteinander bekommen, was mich anlangt wieder eine halbwegs angemessene Sortierung einzuführen.

Wisse, mit wem Du Dich anlegst.

 

— Anzeigen —


Tags:

Eine Antwort hinterlassen