“nsa deutschland scheiß nsa”

Eben landete einer durch der Welt größte Suchmaschine bei mir über die Kombination

“nsa deutschland scheiß nsa”

auf dem Artikel

http://unzensiert.zeitgeist-online.de/2013/07/01/nsa-skandal-deutschland-von-lugnern-oder-von-vollpfosten-regiert/.

Ich hoffe, dass es ihm hier gefällt.

(Ich grüße Sie herzlich. Sie verstehen offensichtlich etwas von intelligenter Weltnetznutzung.)

— Anzeigen —


Tags:

7 Antworten zu ““nsa deutschland scheiß nsa””

  1. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Alle

    Dies ist ein Anti-NSA-Filter.

    Von mir entwickelt, sauber, da linkfrei auf irgendwas.

    Wenn die NSA diesen Kommentar löscht, in irgeneiner Weise, oder auch ein paar Kumpels von denen oder sonstwer, kriege ich das, wenn ich will, über sie raus.

    Also liege ich immer einen Schritt vorne.

    Die wissen noch nicht einmal, was sie gerade unterdrücken oder löschen oder verleumden sollten oder wen töten, da weiß ich doch ganz allein, was ich schreiben will und schreibe.

    Diese Datenidioten haben alles außer Substanz.

    Kein echter Geist hält es bei denen auf Dauer aus.

    Das heißt, dass sie zwar Hilfe beim Erzeugen von noch feiner analysierenden Algorithmen bekommen können, am Weltmarkt, aber eben nicht Wegweiser, jene mit echtem Tiefblick und Können.

    Sie sind im Hintertreffen.

    Sie sind erstens von einem absoluten Größenwahn getrieben, und dann haben sie auch ansonsten, unter den etwas Vernünftigeren, jede Menge Beinaheanalphabeten und andere schlecht ausgebildete, entwurzelte und am Fernseher selbstverblödete Leute.

    Jaja, NSA, es ist schon schön blöd, wenn man noch blöder als groß ist.

  2. Dude sagt:

    @Magnus

    Die genialsten Mathematiker lassen sich bei astronomischer Bezahlung leider noch immer kaufen…

    Und die Algorythmen sind allmählich saugut geworden – die Transhumanistenpsychos freut’s.

    Bald haben sie auch genug Rechenkapazität:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/mike-adams/skynet-im-anmarsch-google-kauft-512-qubit-quantencomputer-nsa-ueberwachung-soll-an-ki-maschinen-ue.html

    So wird die Welt weiter maschinisiert, und dabei alles Leben erstickt.

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/05/21/was-ist-leben-fragezeichen/

    Das konditionierte, degenierte und endverblödete Idiotengesindel ist denen nicht Fluch, sondern Segen, zumal diese Herrschaftspsychos ihr Pyramidchen niemals ohne diese hypnotisierten Vollspacken aufrecht erhalten könnten. Die Manipulationsmechanismen von Bernays wurden nicht zufällig immer weiter hin zur Perfektion entwickelt…

    Schöne neue Welt – viel Spass in der NWO

  3. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    Die haben natürlich zweifellos hervorragende Mathematiker, auch nicht wenige findige Philologen, die mit denen zusammenarbeiten.
    Und man arbeitet natürlich auch mit den Hirnwäschern von Hollywood, der Spieleindustrie usw. zusammen.
    Was sie aber nicht haben, worin sie immer mehr die Vorhand verlieren, das ist die Stellung in Foren, die sie bräuchten.
    Wenn man sich hier am Beispiel der FAZ oder des Spiegel anschaut, wie die NSA-Debatte kommentatorisch begleitet wird, so müssen sich die gekauften Trolle beim Trollen schon so schwer einen abzwingen, dass sie sich oft bald trollen, unter einem neuen Trollnick auch nicht mehr erreichen.
    Man kommt nicht mehr hinterher. Die Leute haben dazugelernt. Man kann gar nicht mehr alle marginalisieren oder zensieren, die etwas Vernünftiges sagen. Und immer mehr Leute tun das, bei der FAZ, unter Klarnamen.
    Technisch können wir uns eh kaum wehren. Aber sehr wohl geistig.
    Das Wissen um die Kabale, um Pike, 9/11, die Bilderberger, die Atlantik-Brücke, die FEMA-Camps, den NDAA, you name it, hat sich in den letzten Jahren enorm verbreitet, bis hin zu Leuten, die sich gar nicht vorstellen konnten, sich je mit solchem Verschwörungskrimskrams zu befassen.
    Immer mehr Leute informieren und beteiligen sich lieber, denn dass sie sich vor der Glotze versimpeln und zerseppeln ließen.
    Und der Bogen spannt sich von traditionellen und modernen Linken bis hin zu Libertären, Nationalliberalen und Nationalkonservativen, selbst gläubige Christen denken mit.
    Hier bin ich wirklich auch mal dafür, etwas positiver zu denken, sich nicht runterziehen zu lassen, zu inspirieren und Inspiration aufzunehmen.
    Immer mehr Leute mit gut strukturierten, durchdachten und sauber geschriebenen Texten, die klariter nicht für die Kabale tätig sind. Ehrenamtliche Poeten des Widerstandes meist. So viele gute Trolle kann die NSA und das andere Gesindel gar nicht anwerben, dass es dagegen noch reichte.
    Natürlich ist es in z.B. UFO-Foren noch recht leicht, mittels eines “Fakes” und anderer üblicher Tricks Verwirrung und Unfug zu stiften; in genuin politischen klappt das aber nicht mehr so einfach; man hat vom Freitag bis zur Welt keine rechte Kontrolle mehr.
    DAS waren noch Zeiten, als man sich die Leserbriefe noch so zusammenstellen konnte, wie es einem passte.
    Und es sind ganz schön viele freie Publizisten, die auch auf ihren Seiten ordentlich Kante zeigen, so dass zwar der einzelne, mit seinen paar tausend Zugriffen im Monat, sich manchmal wie der einsame Rufer in der Wüste fühlen mag, insgesamt aber doch sehr viele Leute erreicht werden, die ja auch nicht unbedingt im Schnitt die dümmsten, als weitere Multiplikatoren potentiell.
    Es gilt, Gesicht zu zeigen und überall das Maul aufzumachen, wo die das nicht sehen wollen und das zu sagen, was die Leute in deren Sinne nicht wissen und nicht hören wollen.

  4. Dude sagt:

    @Magnus

    “Was sie aber nicht haben, worin sie immer mehr die Vorhand verlieren, das ist die Stellung in Foren, die sie bräuchten.”

    Ja, stimmt. Noch! Auf allmystery.de z.B. haben sie seit neustem, neben den Kohorten an bezahlten (oder den bezahlten dümmlich hinterherdackelnden) Trollen, auch schon staatliche Kontrolleure eingeführt, die dafür sorgen, dass auch ja keine Gedankenverbrechen öffentlich geäussert werden… und das ist erst der Anfang. Die bezahlten Schreiberlinge werden ja vermehrt grosszügig von den Lakaien der Kabale (also den illegitimen Regierungen) gesponsert…

    Und wenn sie sehen, dass ihre Trollarmadas zu schwach sind, dann erhöhen sie einfach die Bezahlung, und entsprechend wird das Personal auch besser, denn alles tanzt ja nachwievor ums goldene Kalb, lutscht also dem Mammon den Schwanz, wo es nur sein kann…

    Es mag ja sein, dass es mehr werden, die diesen Trollarmaden geistreich Paroli bieten, doch das Wort allein langt für nix und wiedernix – es braucht zwingend auch TATEN!

    Denn sonst geht der leidige Tanz ums goldene Kalb endlos weiter – bis es kein zurück mehr gibt…

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/19/max-frisch-am-ende-der-aufklarung-steht-das-goldene-kalb/

    Aber vor Taten haben die meisten die Hosen voll. Verängstigte Kuscher!

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/07/04/tacheles-aus-liebelichtvoller-aufrichtigkeit-oder-schongefarbte-scheinheiligkeit-aus-egozentrischer-boshaftigkeit/

    Ich wünschte mir natürlich nichts sehnlicher, als dass Du hier recht, und ich unrecht habe, doch zweifle ich stark; und dies nicht grundlos…

    Ich hoffe wirklich, dass sich, statt des Irrsinns und der Verblödung, endlich mal der gesunde Menschenverstand kumuliert…

    Ps. Und nein, ich bin gar nicht stinkhässig. ;-)

  5. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    “Und wenn sie sehen, dass ihre Trollarmadas zu schwach sind, dann erhöhen sie einfach die Bezahlung, und entsprechend wird das Personal auch besser, denn alles tanzt ja nachwievor ums goldene Kalb, lutscht also dem Mammon den Schwanz, wo es nur sein kann…”

    Die rekrutieren schon lange mächtig Trolle, und die guten bekommen auch schon fürstlichen Lohn.
    Das sind natürlich gemessen an dem, was das Militär braucht, Peanuts, und man hat also noch viel mehr Geld, hier noch mehr Leute noch besser zu bezahlen.

    Ich habe aber nicht den Eindruck, dass noch allzuviele Cracks am Markt sind. Und es lassen sich auch nicht alle kaufen. Ich gäbe sicherlich einen ziemlich hochklassigen Troll ab, werde den Job aber nicht machen, und das ist so klar, dass man mir noch nicht einmal ein Angebot gemacht hat.

    Geist gibt es nicht beliebig viel von der Stange, und ihn zu bestimmten Zwecken, so dass er dabei völlig flexibel bleibt, verlässlich im eigenen Sinne zu züchten, ist unmöglich.

    Hier haben wir die größere “Man-Power”: zumal in der Qualität, aber nicht unbedingt nur.

    Ich habe glaubwürdige Kunde, dass man schon ganze Hochhauskomplexe betreibt, in denen keine Hacker oder Abhörspezialisten sitzen, sondern nur professionelle Trolle, natürlich in bestem Einvernehmen mit den ersteren.

    Das sind also Philologen im weitesten Sinne (ein paar Bildfälscher sind natürlich auch dabei, wegen falscher UFOs usw.), die den ganzen lieben langen Tag nichts anderes machen, als Desinformation verbreiten, Spin zu geben, Unfug zu stiften, Leute aufs Glatteise zu führen, gegeneinander aufzuhetzen, dabei natürlich auch in ihrer Art Informationen zu sammeln, weiterzugeben und zu verarbeiten. Und Strategien und Taktiken zu entwickeln, wie man stört, verlockt, heraushört, desavouiert, bloßstellt, lächerlich macht usw.

    Ihr Problem besteht nun darin, dass sie dort, wo eine wache Administration und überdies wache Leserschaft (eins von beiden mag schon genügen), immer wieder recht frustrativ auf die Schnauze fliegen, und außerdem ist gequirlte Scheiße als der Welt Weisheit zu verkaufen nunmal sowieso ein Scheißjob.

    Hat einer wirklich was drauf, wie sollte er, egal bei welcher Bezahlung, sich lange dafür begeistern?

    Sie werden, z.B., in Deutschland ihre besten Leute in die FAZ-Foren schicken (müssen), und was ich da in letzter Zeit sehe, das ist eher recht hilflos als sonderlich siegsgewiss gekonnt. Man wird reihenweis abgebügelt. Scheißjob.

    Ob ich es, wenn ich Arschloch werden wollte, allzuviel besser hinbrächte, sei dahingestellt. Wenn du ein mistiges Produkt hast, und alle anderen haben ein besseres und verstehen auch etwas vom Verkaufen, dann wird der Markt schwierig.

    Man hat nicht viele Argumente für die Stützung des US-Alleinweltterroranspruchs. Und sie sind sichtbar hohl und ausgelutscht.

    Man mag in den angelsächsischen Ländern noch leichteres Spiel haben; das wage ich jetzt nicht zu beurteilen; im deutschen Sprachraum sollte man halt auch noch Deutsch können, und die präsentierten Gedanken sollten ab einem gewissen Niveau zudem strukturiert und nachvollziehbar sein.

    Ein echter Anbietermarkt.

  6. Dude sagt:

    “Und es lassen sich auch nicht alle kaufen.”

    Stimmt! Allein schon wir zwei sind lebendige Beweise dafür!

    Aber leider fast alle… der Betrag muss nur hoch genug sein…

    “Geist gibt es nicht beliebig viel von der Stange, und ihn zu bestimmten Zwecken, so dass er dabei völlig flexibel bleibt, verlässlich im eigenen Sinne zu züchten, ist unmöglich.”

    Sehr gutes Argument!

    Aber apropos Desinfo: Da gibt’s längst ISO-zertifizierte Businesspläne… http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/02/24/25-regeln-der-desinformation/ ;-)

    “und außerdem ist gequirlte Scheiße als der Welt Weisheit zu verkaufen nunmal sowieso ein Scheißjob.”

    Auch hier… angesichts inhärenter Systemzwänge und dem Hinterherhecheln nach Luftgeld, machen Menschen manchmal oft noch die miesesten Jobs, solange die Bezahlung stimmt, und sie entsprechende materielle Privilegien daraus ziehen…

    Die FAZ erachte ich noch als eins der ganz wenigen Medien, die doch mal noch ab und zu Tacheles zu sprechen wagen, wie allein schon Du hier per Verweis auch schon mehrfach demonstriert hast… ich erinnere nur an den mit den Drohnen… Frag mich nicht mehr wie der Autor heisst..

    Im Gegensatz zur TAMedia-Propaganda ist die FAZ jedenfalls noch heilig…
    http://jcx1.com/2013/01/03/die-verlogenen-machenschaften-des-schweizer-medienkonzerns-tamedia/

    “US-Alleinweltterroranspruchs”

    Darum geht’s doch nicht! Die USA sind nur der lange Arm der Repression, der als nützliches Mittel zum Zwecke dazu verwendet wird, die NWO zu perfektionieren. Nichts anderes schwebt der Kabale vor.

    Zudem wird die Welt eh aus der City of London regiert.

    Ps. Und was sagst Du zu meinem neusten Knüller? ;-)

  7. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    Sie haben im deutschsprachigen Raum definitiv nicht überwiegend die besten Leute. Und um ihre besten müssen sie noch fürchten. Wohl kaum aus Geldnot.

    (Deinen neuesten Knüller werde ich noch würdigen.)

Eine Antwort hinterlassen