Slam Poetry – Schlagzahldichtung

Hirnrings fehlt die Sache

Derer wieder einer lache.

Mag’s wohl daran liegen

Dass selbst solche Sachen

Liegengeblieben

Kurzerhand ausgestiegen

Grade betreuen die Bachen?

Ja, selbst Schutt

Reimt noch auf Perlmutt.

Slam Poetry

Deutsch’ Wort dafür

Was Sie sehn hier

Noch fand sich nie.

Nun hie?

Totschlagsgedicht’

Ist’s auch noch nicht.

Dichterschlachten

Wär’ das zu achten?

Er ist doch eigentlich lieb

Jeder verächtliche

Wenig mächtige

Wörterdieb.

Es stiebt und stäubt

Jeder Ohnsinn

Ein neuer Gewinn

So dahin

Bis jeder betäubt

Selbst der’s nicht gläubt.

Schlagzahldichtung

Das göbe

Wo es auch schwöbe

Der Sache

Die rechte Gewichtung.

Das war’s denn auch

Wie’s Brauch

Schnelle

Jedem Dummbatz

Ratzfatz

Klar und wahr

Helle

Der Sichtung.

— Anzeigen —


Tags:

3 Antworten zu “Slam Poetry – Schlagzahldichtung”

  1. Dude sagt:

    Danke Dir dafür.

    Ja dafür…

    Schenk ich Dir

    Jetzt gar ein Bier

    Hier!

    ;-)

    Das ist zwar gut (das erwarte ich auch von Dir :-D) für den Anfang, allerdings auch noch stark ausbaufähig… ;-)

    Hier ein kleines Lehrstück.

    http://www.youtube.com/watch?v=6HCgSWPzsl8

    <3

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    Na,

    Da,

    So frech

    Im Halbpech

    Lad ich noch nach

    Der Brach’.

    Und wenn die Silb’

    Mir darob

    Wie als ob

    Werd’ zum Gilb.

    Dummschwatz

    Diesen köstlichen Schatz

    Ich kannt

    Benannt

    Immer schlimmer

    Schon immer.

    Jetzt geht das Weißbier

    Weins nicht mehr hier

    Zur End’

    Drum

    Nicht dumm

    Ich nichts mehr verschwend’.

  3. Dude sagt:

    Proscht ! *Pflümliglas-heb* :-)

Eine Antwort hinterlassen