Westerwelle “versteht” Moslems, verrät die Freiheit

“Ich verstehe die Empörung, die viele gläubige Muslime angesichts des bekannt gewordenen anti-islamischen Filmmaterials empfinden. Aber: Diese Empörung kann keine Rechtfertigung für Gewalt sein.”

Also, wie ich eben las, unser Außenminister Westerwelle zum botschaftsstürmenden und mordenden Moslemmob.

Ich habe keine Sekunde dieses inkriminierten Videos gesehen, es ist mir auch im Grunde egal alswie Ziegenschiet; und es wäre mir auch reichlich gleich, “beleidigte” man den mir gemessen an Mohammed wesentlich näherstehenden Odin (an den ich trotzdem ebenfalls nicht glaube, was ein Glück; und wenn, so wäre es mir trotzdem schweinswurscht) zum hunderttausendsten Male.

Wieso Verständis?

Was soll das?

Jeden Tag werden ich weiß nicht wie viele mehr oder weniger sinnige oder sinnlose Videos über irgendwelche Idioten oder Nichtidioten ins Netz gestellt, und wer halt Lust hat, sich darüber aufzuregen, der tut das.

Ist aber dieser arabische Kameltreiber Gegenstand eines Filmchens, so versteht unser Außenminister ganz offiziell, dass seine Gefolgsleute deswegen mächtig durchdrehen; sie sollen deswegen, bitte, bitte, bitte, nur keine Leute umbringen.

Im Grunde sagt Westerwelle (wie auch die Amis offiziell) damit, dass die Reaktionen zwar übertrieben seien, aber doch die Filmemacher schuld.

Und wenn mir einer von diesen “Gläubigen” das Hirn mit einer Axt spalten sollte, weil ich mich der Religion der Lebensfreude, der Herzlichkeit, der Kulturbereicherung und zumal des Friedens nicht unterwerfen will und das auch noch sage, so wird es auch eben etwas übertrieben gewesen sein, aber doch verständlich.

Wahrscheinlich kann ich desfalls, dass ich einen desbehufs, mir Kultur beizubringen, angreifenden Mohammed-Jünger doch noch beherzt die Treppe hinabzuschmeißen in der Lage, er sich dabei an seiner Endbeschneidaxt seinen linken großen Zehen ritzt, noch nicht einmal damit rechnen, dass mir straffreie Notwehr attestiert wird.

Denn ich hätte ihn ja gewissermaßen eingeladen, nicht sicher sein können, dass er mich tatsächlich entzwei haut, ihn daher zum wechselseitigen Personalentwicklungsgespräch höflich zum Tee laden müssen.

Die haben alle nicht nur ein Rad ab, die rutschen nur noch, funkenstiebend, auf dem Chassis hangab.

Wie lange noch?

Im Grunde müssten jeden Tag tausende Videos her, die David als den Meuchelmörder porträtieren, der er laut Überlieferung war, Mohammed, als den Kinder…, der er laut Überlieferung war, Jesus als den Paktanten mit dem Urscheusal Jahwe, der er laut Überlieferung war, bis dass diese ganzen Irren schlussendabgedreht sind und man sich wieder in Ruhe um die wirklichen Probleme der Menschheit kümmern kann.

(Ich dachte zeitweise noch, großer, meiner germanischen Blauäugigkeit und innaten Gutmütigkeit geschuldeter Fehler, trotzdem kaum verzeihlich, dass man mit den Christen etwas gegen diesen Wahnsinn anfangen könne; es gibt ein paar, die nicht ganz verkehrt sind, ja; aber es sind wenige, und die sind auch noch meist feige; wenn sie Weiber oder schwul sind, wird’s auch nicht besser; sie sind Schafe, kuschen vor den Juden sowieso, machen sich vor den Moslems ins Hemd, bewundern sie gar ob ihrer Glaubensfestigkeit; sie sind nicht nur unbrauchbar, nein, auch noch schädlich darob; sie sind Knechte; sie beschimpfen uns “Ungläubige” täglich ebenso, nur nicht mehr so gewaltsam wie ihre abrahamitischen Brüder; sie haben in 2000 Jahren nichts gelernt.)

Es ist mir auch schafsmistsegal, ob dieses Video absichtlich provokativ von Juden initiiert wurde, oder auch nicht; es hätte von einer Tapirherde gedreht worden sein können; von Außerirdischen; von einem wiedererstandenen Hrzkotapetetlan, egal welchem Kretin.

Wer sich seine innere Geisteshaltung, hiemit Weltanschauung, oder, meinetwegen, Religion, durch irgendein Filmchen ernstlich beleidigen lässt, der ist so irr wie schwach.

Der hat vom Alpha noch nicht einmal den Anfangsbuchstaben gelernt.

Der schmort schon hier in seiner Pfaffenhölle.

Ich weiß, dass diese Worte von denen kaum einer, wenn überhaupt einer, begreifen wird, so wahr sie auch sind.

Denn Wahrheit darf dort nicht vorkommen, wo man glauben muss.

Die Menschheit kennt aber auch anderes, andere, hat anderes und andere hervorgebracht.

Nachweislich schon vor mindestens 2500 Jahren.

Ohne Beschneid- und Schädelspaltaxt.

Ohne Bekenntnis zum Wahnsinn.

Hat Leute hervorgebracht, die uns heute noch geistig zu beflügeln vermögen, anstatt uns in immer noch mehr noch schwefligere Höllen zu treiben.

Die Wahnsinnigen haben es in dieser ganzen Zeit seitdem nicht vermocht, all deren Schriften zu tilgen, deren Gedanken wegzusudeln, noch gar alle Selberdenker auszurotten.

Pech.

Es wird uns geben, bis dass der Mensch ersteht oder endet.

Und, sollte er enden, so werden hernach immer noch Raumfahrer kommen können und in irgendeiner Höhle eine Schrift finden, die beweist, dass sich die Wahnsinnigen zwar durchsetzten, es hier aber auch der Unsrigen welche gegeben haben muss.

— Anzeigen —


Tags: , ,

2 Antworten zu “Westerwelle “versteht” Moslems, verrät die Freiheit”

  1. Dude sagt:

    “Ich habe keine Sekunde dieses inkriminierten Videos gesehen…”

    Da geht es uns mal wieder genau gleich, zumal wir ja beide auch BEWUSST keine Sekunden davon uns angetan. ;-)

    Lustig dazu ist zu erwähnen, dass ich in meiner Moderatorenfunktion auf einem der grössten deutschsprachigen Foren heute morgen in allerhergottsfrüh, also kurz vorm Zubettgehen :-D , eine Meldung zu bearbeiten hatte, die mokierte, dass “Satire Film” der falsche Begriff im Titel des Threads sei, zumal dies als Islamhetze aufgefasst werden könnte.

    Du kannst Dir vorstellen, dass ich, sobald ich mich vom Lachkrampf erholt hatte, die Meldung unbearbeitet als erledigt abgehakt habe… :-D

    Und die Pointe daran ist, dass der Typ von dem die Meldung kam (ich kenne ihn seit Jahren) sich selber Systemkritiker und Erwachter schimpft.. *gröhlprust*
    Er wettert übrigens auch gern gegen “Die Welt” und bringt selber SPON-Links, mwuahahahaahah.
    Den Namen darf ich aber leider besser nicht verraten hier.

    Ps. Wiedermal ein Best-of-würdiger Granaten-Artikel übrigens! Auch wenn ich nicht in allen Details einig mit Dir gehe, aber das weisst Du ja ;-) , hab ich mich jedenfalls köstlichst amüsiert, und verbleibe in der Hoffnung, die Nachbarn nicht allzu sehr gestört zu haben, mit lieben Grüssen… ;-)

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Dude

    Ich habe mir auch kein Beschneidungsvideo angeschaut. Ich muss nicht alles sehen.

Eine Antwort hinterlassen