Grausblödes Geschwätz

Kürzlich erklärte mir einer großartig, er sei gemäß chinesischem Horoskop Schwein, ich aber leider nur Hase. (Er gab mir dazu auch noch ein erbärmlich schlecht geschriebenes Buch meinethalben passagenweis zum Lesen.)

Wenig zuvor hatte mir ein anderer (beide sehr gebildete Leute, man fasst die gelahrte Stupiditas fast nicht) erzählt, ich sei ja lediglich eine Waage (was definitiv stimmt), er aber ein Steinbock, also vom erhöhtesten Zeichen: die Waagen kröchen dagegen eher irgendwo auf niedrigsten irdischen Niederungen oder in seichten Gewässern herum.

Nichtmal, dass der Adler (als eine Variante des Skorpions) doch noch über seinem Alpengipfelgroßgeißbockshirne herumzufliegen in der Lage sein könne, was ich einwand, brachte ihn von seinem Erhabensheitswahn ab. (Nietzsche war übrigens auch so eine mentale Rumkreuchwaage wie ich, Crowley knapp daneben.)

Die haben doch eine und noch einen an der Waffel.

Denen beißt der Hase ganz ausgewogen und locker, noch im Vorsprint, den ganzen Arsch weg, bevor sie den überhaupt halbert umgedreht haben.

Gott ist nicht groß.

Er folgt offensichtlich lediglich der menschlichen Eitelkeit.

Dafür ernennt er Schweine und Bergziegenböcke.

Die dann natürlich erzstolz auf ihre verliehenen Titel sind.

So ein Blödsinn.

Immerhin brauchen beide wohl noch keine Therapie.

Sie sind noch nichtmal hauptberufliche Priester.

Weswegen man sie, glücklicherweise, nicht zu Nervenärzten schicken muss, die dann, wie fast immer, man glaubt es kaum, alles noch schlimmer machten.

Von wegen dass sie Ratten, Esel, Krebse, sonstnochwas für Edelviecher seien und deshalb hier besonders geeignet.

Manchmal ist das dumme Geschwätz des Menschen ein echter Graus.

— Anzeigen —


Tags:

Eine Antwort zu “Grausblödes Geschwätz”

  1. Carsten sagt:

    Ooh, wie das stimmt.

    aber sonst versteht es doch der einzelne Mensch nicht, oder?

    Also” Ruhig, Brauner…”

Eine Antwort hinterlassen