Angstlügen

Man lügt zum Geld, man lügt zum Militär, man lügt zur Demokratie, man lügt zum Islam, man lügt bezüglich der Geschlechter, man belügt den Nachwuchs, man lügt zum Terror, man lügt über das Klima, man lügt über die Geschichte, man lügt zur Atomkraft, man lügt zum Biosprit, man lügt zu ADHS, man lügt, lügt, lügt.

Wer so viel lügt, der hat Angst.

— Anzeigen —


Tags: ,

8 Antworten zu “Angstlügen”

  1. Lesezeichen sagt:

    “Wer so viel lügt, der hat Angst.”

    Hallo Magnus,

    meiner Meinung nach stimmt das nicht. Wer so viel lügt, hat eigene Interessen, die sich auf Wahrheitsebene nicht durchsetzen lassen. Meistens leben gerade diese Leute übrigens ziemlich angstfrei, weil sie wissen, dass sie damit durchkommen.

    Der Ehrliche ist der Dumme, der am Ende des Rattenschwanzes steht und die Rechnung bezahlen muss. Ehrlichkeit ehrt, führt aber in dieser Welt nicht weiter.

    Herzlichst

    das Lesezeichen

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Lesezeichen

    Mit diesem Einwand hatte ich gerechnet.

    Er ist natürlich grundsätzlich durchaus berechtigt.

    Aber auch der Lügenkrug geht zum Brunnen, bis er bricht.

    Und ich meine, dass die derzeitige Lügeninflation schon etwas mit der Angst gewisser Kreise um Macht und Pfründen zu tun hat.

    Die breite Masse hat – um mal nur den EURO und die Bankenrettung als Beispiel heranzuziehen – in erheblichem Maße begriffen, dass sie in gigantischem Ausmaß betrogen wird.

    Darauf reagiert man mit immer dreisteren, mit noch mehr Lügen, mit Ablenkungslügen, Decklügen, Nebenlügen, Weglügen, mit Niederlügen.

    Man verdreht die Sprache (bzw. versucht es), züchtet Wörter wie “Schuldenbremse” und “Banken-Rettungsschirm”,
    die “Weltgemeinschaft” (die es gar nicht gibt), “Klimakiller” (grober Unfug), “Klimaleugner” (dito) “Biosprit” (zynisch-pervers), schießt sich in “Friedenseinsätze” und dergleichen mehr.

    Und nebenher hetzt man gegen China, Russland, den Iran, als autoritäre Länder, während man selbst allenthalben die Überwachung und “Sicherheitsgesetze” verschärft, bis dahingehend, dass man in den USA (mit 93 zu 7 beschlossen) jetzt jeden als “Terrorverdächtigen” beliebig lange, ohne Begründung und ordentliches Verfahren, internieren kann (für irgendwas müssen die vielen FEMA-Camps ja da sein).

    Ob das alles Ausdruck von Souveränität ist, stehe mal dahin.

    Ich denke nicht.

  3. Lesezeichen sagt:

    Hallo Magnus,

    du hast ja Recht mit deinen Einwänden. Nur glaube ich eben nicht, dass die Leute wirklich Angst haben. Die leben sehr angstfrei, weil sie ihre Netzwerke haben, die sie auch nach einem Crash, wie immer der auch aussehen mag, immer noch wie Fettaugen auf der Suppe schwimmen werden.

    Kennst du den alten Film “Wir Wunderkinder”? Der war schon alt, als ich Kind war, aber bei uns zuhause wurde sowas gesehen. Sonntags nachmittags bei Kaffee, Kuchen und Kerzenlicht. Man kann ihn übrigens in voller Länge auf youtube sehen. In diesem Film wurde sehr gut gezeigt, wie bestimmte Leute immer oben bleiben. An diesem Mechanismus wird sich nie etwas ändern.

    Wie geht es deinem Sohn?

    Es winkt

    das Lesezeichen

  4. Josef sagt:

    Man lügt sich auch so manches über Außerirdische zusammen, oft nur deshalb, weil man sich manche Sachen sonst einfach nicht anders zu erklären weiß.

    Jesus und auch einige seiner Jünger konnten angeblich Tote wieder ins Leben zurück holen. War Jesus deshalb ein Außerirdischer, waren seine Jünger nicht von dieser Welt hier?

    Bekamen diese genannten Personen ihre “Krafte” von Außerirdischen? Ist Jesus gar selbst ein Außerirdischer?

    Was ist Gott? Ist Er gar auch ein Außeridischer?

    Manche denken sogar, daß in der Bibel darauf hingewiesen wird:

    1.Mose 6:4 Es waren auch zu den Zeiten Tyrannen auf Erden; denn da die Kinder Gottes die Töchter der Menschen beschliefen und ihnen Kinder zeugeten, wurden daraus Gewaltige in der Welt und berühmte Leute. (Luther-Bibel 1545)

    Klar, Gott kam auch mal nur so aus den Weiten des Alls vorbei, um sich von Leuten aus seinem Volk die Füße waschen zu lassen:

    1.Mose 18:4 Man soll ein wenig Wasser bringen, daß ihr eure Füße waschet; und lagert euch unter dem Baum,….

    Ein gewisser J. F. Blumrich hat sogar nach dem Inhalt des Buches Hesekiel aus der Bibel ein Flugobjekt konstruiert, welches sogar in der Lage ist zu fliegen. Welchem Geist ist er dabei wirklich gefolgt so zu denken?

    http://ermel-kultbilder.blogspot.com/2009/02/cherubim-und-seraphim.html

    “Wer so viel lügt, der hat Angst.”

    Um ihre Angst irgendwie in den Griff bekommen zu können, belügen sich die Betreffenden sogar am liebsten selbst. Man braucht ihnen dann nur noch ein paar ungewöhnliche Bildchen zu zeigen, ihnen Ammenmärchen zu erzählen, ihnen glaubend zu machen, da ist noch etwas, das könnte sie holen kommen, wenn sie nicht brav sind, und so wurde er erschaffen, der Menschenmörder. Jene Sorte Menschen, die auf diese Weise andere Menschen unterdrücken wollen, zu denen sprach Jesus:

    Johannes 8:44 Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun; der war ein Menschenmörder von Anfang an und ist nicht bestanden in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.

    Ich sage es hier deshalb nochmals: Jesus predigte das Konzept der Angstlosigkeit, denn in seiner Absicht liegt es, daß die Menschen endlich frei werden von jeglicher Angst.

    Johannes 8:32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!

    Darüber nachzudenken, sich eingehend damit zu beschäftigen, könnte sich also für jeden sehr lohnen, der seine Angst wirklich los werden möchte. Aber genau das wird unterbunden in unserem System, weil wir uns unsere Sinne mit allem möglichen Blödsinn volladen lassen, wie z.B. Fernsehen, Werbung, die ständig unterschwellig vorhandene Gefahr des möglichen Ausbruches eines Atomkrieges, ein wahrscheinlich kommender Finanzcrash, wenn nicht alle das Beste an Arbeit dafür aus sich herausholen….und nebenher krepieren, wenn auch etwas Abseits, weil in unserer Gesellschaft mit einem kleinen Tabu belegt, die Leute wie die Fliegen und da wo jeder hingeht, kann er letzten Endes doch nichts mitnehmen und somit hat alles Angst haben, zuletzt doch nicht genutzt.

    Jakobus 4:14 Und doch wißt ihr nicht, was morgen sein wird! Denn was ist euer Leben? Ein Dampf ist es, der eine kleine Zeit sichtbar ist und darnach verschwindet.

    Die meisten Leute denken meines Erachtens in die falsche Richtung und deshalb sind sie auch blind für den richtigen Weg. Zum falschen Denken kommen sie durch Indoktrination und Manipulation und als richtiger Weg wird ihnen Geld und damit Wohlstand verkauft und doch ist diese trügerische Sicherheit im Hinblick auf eine sich allein lohnende Existenz in dieser materiell orientierten Welt hier nur eine Illusion.

    Warum hat man Jesus umgebracht, warum werden Menschen mit dem Titel “Verschwörungstheoretiker” gebrandmarkt, warum wird allerorten zensiert, warum wird immer mehr an eine noch bessere Überwachung gedacht, warum wird immer mehr Angst geschürt? Haben vielleicht nur jene, die alle anderen unterdrücken davor die größte Angst, daß die große Masse an Menschen irgendwann, vielleicht sogar sehr bald, ihre Angst gänzlich verlieren könnte? Denn was würde dann geschehen?

    http://www.youtube.com/watch?v=NYj5SE88ypw

  5. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Lesezeichen

    Sohnemann geht es, wie man so schön sagt, den Umständen entsprechend gut.

    Zum Thema: Fraglos gilt meist, was Du bezüglich des immer wieder Nachobenkommens bestimmter Leute gesagt hast.

    Aber gilt es immer?

    In der Französischen Revolution verloren ziemlich viele solcher Spezialisten ganz überraschend nicht nur Macht, Hab und Gut, sondern ihre Rübe noch obendrein.

    Weiterhin verfügen hochorganisierte Machtgruppen heute nicht mehr über ihr früheres, weitgehendes Informationsverbreitungsmonopol.

    Und der Planet ist so klein und überschaubar geworden, dass sie sich möglicherweise irgendwann weder auf den Kaimaninseln noch auf Kamtschatka mehr sicher fühlen können.

    Sollten sie sich als tundrische Rentierhirten – eine Profession, die die wenigsten derer beherrschen dürften – in jakutische Jurten zurückziehen, damit sie keiner findet, so sind wir sie immerhin los.

    Wenn es nicht klappt mit der Tierzucht, können sie ja an ihren Gold-, Platin- oder Rhodiumbarren herumnagen.

    Hervorragende Zahnreiniger und absolut ungiftig.

    Selbst was dann hinten rauskommt ist jederzeit aufs neue essbar.

    Magensäure ist schließlich kein Königswasser.

    Ich jedenfalls fühlte mich an deren Stelle keineswegs (mehr) sicher.

  6. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Josef

    Prima Video!

    So oder ähnlich könnte eines Tages tatsächlich eine unaufhaltsame Entängstigung beginnen.

    Die Occupy-Bewegung vermochten die Globalisten noch mit leichter Hand zu unterwandern, wegzuführen, wie im entsprechenden chinesischen Strategem das Schaf.

    Viele haben aber begriffen, was gespielt wird.

    Und es werden täglich mehr.

    Dass das nicht in den Schafsmedien steht, heißt nicht, dass es nicht so ist.

  7. Die Angstlügen schleichen sich in den hintersten Zipfel der Republik ein. Ja, selbst wir, ein Nichtverein, der schlichte “Runde Tisch DGF” macht in Dingolfing und Umgebung vielen Angst. Dabei hocken wir, zahlreiche Unabhängige, CSU- und FDPler, Linke und Rechte nur einmal im Monat an einem Stammtisch mit politischem Tiefgang zusammen, im November hatten wir die 100. Monatsrunde mit einem linksintellektuellen Wanderer durch die politischen Welten als Redner mit fast 100 Gesprächsteilnehmern. Thema Euro, sonst nichts.
    Weil wir uns keinen Maulkorb verpassen lassen, haben die örtlichen politischen Großkopferten Angst, Angst hat auch der katholische Pfarrer des Versammlungsortes und redet deshalb beim Versammlungswirt, außerhalb unserer Veranstaltung, falsch Zeugnis wider den Nächsten, obwohl als Dauergast unseres Gesprächskreises auch ein Berufskollege dieser Kirche sitzt, um Monat für Monat aus so manchem anwesenden Saulus einen Paulus zu machen, was natürlich auch die Aufgabe des pastoralen örtlichen Angstlügners wäre. Jetzt fahren die Angstlügner noch andere Geschütze auf, anonyme Zuschriften werden dem Wirt von der örtliche Zeitung vorgelesen, sozusagen die ganz große investigative Leistung, 100 mal geladen, nie gekommen, um sich selber ein Bild zu machen. Mutig klopft auch noch ein ehemaliger Polizeichef beim Wirt an und zieht über den fürchterlichen Versammlungshaufen her. Nun wird aber der Wirt ängstlich und bittet den Stammtisch, sich ein anderes Lokal zu suchen oder sich nur still und leise, ohne Öffentlichkeitsarbeit, hinzuhocken. Er weiß ja, daß wir ordentlich seien aber? Buxtehude oder Dingolfing, die Angstlügner nennen das Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Alles wäre einfacher im Jahr 2011, hätten wir noch das Biedermeier oder die Hochzeit der Inquisitoren.

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2011/11/27/urteilen-sie-selbst-lugen-die-denunzianten-oder-haben-die-recht/

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2011/11/05/runde-tische-von-buxtehude-bis-konstanz-fur-meinungs-und-versammlungsfreiheit/

  8. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ rundertischdgf & Lesezeichen

    Sie lügen eben doch – zumindest auch – aus Angst immer mehr.

Eine Antwort hinterlassen