Breivik: Der Freimaurer, der keiner (mehr) ist

Über den norwegischen Attentäter Breivik wird in den deutschen Schafsmedien so ziemlich alles erzählt: außer, dass er Freimaurer ist, beziehungsweise war.

Die Seite, die heute Morgen noch larmoyantes Maurergewäsch (auch von deutscher Seite her, ganz offiziell) enthielt, auch, dass er ausgeschlossen worden sei, ist jetzt gelöscht.

(Leider war ich zu wenig umsichtig, sie gleich zu speichern; wenn jemand den Text hat, bitte hier einstellen.)

Immerhin soll er den Meistergrad erlangt gehabt haben; dafür muss man normalerweise mehr als einmal in der Loge aufkreuzen und daselbst einigen Firlefanz mitmachen.

Da es bei der Freimaurerei unter den “Brüdern” ja bekanntlich um Weltanschauung und Charakterbildung geht, müsste diese Verbindung bei einem derartigen Psychopathen eigentlich besonders interessant sein, für Polizei wie Öffentlichkeit.

Hier finde ich gerade, dass er vor zwei Tagen in der Schafspresse noch als Freimaurer angegeben wurde.

Inzwischen aber niente, und der Sache wurde auch nicht nachgegangen.

Nun, immerhin der Spiegel-Artikel wird schlecht zu löschen sein.

Es ist raus.

Mal sehen, wie dieser Geist zurück in die Flasche gebracht wird.

Siehe dazu auch Webster Tarpleys Analyse.

Und natürlich meinen Vorgängerartikel nebst Kommentarstrang:

“Terror in Norwegen: Schafsmedien selbstverschaft”

Außerdem:

www.conspirare.net/w2/anders-behring-breivik-massenmorder-waffennarr-fundamentalist-und-freimaurer

Ich würde wetten, dass, wäre Breivik in einem Hühnerzüchterverein aktiv gewesen, wir inzwischen jedes Huhn von Oslo bis zum Nordkap, über links die Lofoten bis oben Spitzbergen, mit Vornamen kennten.

So aber …

Hier ist noch was von den Maurern auf Englisch dazu:

Und hier kann man den Kerl in voller Montur bewundern.

Und es gibt auch schon eine Art Breivik-Sonderrecht (keine öffentliche Anhörung wie sonst üblich):

http://bazonline.ch/ausland/europa/Unter-den-Parteien-ist-die-Todesstrafe-kein-Thema-auf-Facebook-schon/story/14765096

Hier auch noch das, bevor es weg ist:

http://iranopoly.files.wordpress.com/2011/07/anders-behring-breivik-facebook.pdf

— Anzeigen —


Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE
  • email

Tags:

56 Antworten zu “Breivik: Der Freimaurer, der keiner (mehr) ist”

  1. Armin sagt:

    @Unterdosis
    Gut!

    Ich finde, dass Thema entbehrt nicht einer gewissen Brisanz!

    Die öffentliche Diskussion um “dieses Thema” sollte nämlich besser heute als morgen geführt werden. Es ist wie ein Arzt, der Pillen verschreibt. Irgendwann sollte man die Ursache diskutieren, nicht nur ständig die Krankheiten [des Systems]…

  2. Vereinsmeier sagt:

    http://videos.arte.tv/fr/videos/white_terror-4063426.html
    Kuckt mal, da habt ihr die Ware Verschwörung !
    Oder gehört Arte auch zu den Freimaurern ?

  3. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ alle

    Die Hexe hat Goethen ihrem Rekulminatorenritual inzwischen so erfolgreich ausgesetzt, dass sie wohl schon einen Rekultivationsspruch vorbereitet, ihn gnadselig von den Trauerresten seiner Eide zu befreien, da er loslasset seiner falschen Brüder, der Turmgesellschaft, die da alles wisse und plane, alles verzeichne und hinter allem stehe, mit unsichtbarer Hand, Wilhelmen als Toren der Schelme, Geseims und Geschäumes, Neumenschenträumen.

  4. PETER MAURER sagt:

    Könnte stimmen, dass er Freimaurer war. Nun, anbei mein Link über Freimaurer-Gesten sprich Fotos, Bilder, die mehr sagen als Tausend Wörter. Gruss Peter Maurer

  5. Max Mustermann sagt:

    Das ist typisch Deutsch. Läuft einer von Millionen Amok werden alle dafür verantwortlich gemacht. Durch die NSU Morde leben wir nach der Logik des Schreibers immer noch im dritten Reich

  6. Dude sagt:

    @Max

    Du durchschaust aber auch alles. Respekt!

    *lolol*

Eine Antwort hinterlassen