Homo Serpens wird zahlen!

Ich bin wirklich einer von der bähmulligen Sorte.

Endlich habe ich raus, wie ich mich als Angehöriger einer verfolgten Minderheit unabweisbar übelst diskriminiert fühlen kann.

Mich also überall einklagen, den 130er beiziehen, wann immer einer frech wird, Sonderförderungen, kostenlose Kuren, subventionierte Festivals, Stiftungen, Minderbemitteltengeld, Sozialamtssänften, das ganze Programm.

Man diskriminiert mich nämlich die ganze Zeit gnadenlos, nur weil ich ein Neandertaler bin.

Ich denke so, ich sehe so aus, meine ganze Weltsicht ist neandertalisch, und ich werde deswegen ständig ausgegrenzt, dass es kracht.

Ich will Wiedergutmachung.

Tausende meiner Vorfahren wurden vom Homo Sapiens erbarmungslos niedergemetzelt.

Nur wenige von uns überlebten, versteckt in kleinsten schwäbischen Kralen oder in Höhlen unter der Alb.

30 000 Jahre systematische Verfolgung und immer noch keine Anerkennung als bedrohte Minderheit.

Dabei sind wir die humanoide Rasse, die einst von den Sternen des Orion hierherkam, um elementares Weistum zu verbreiten.

Was glauben Sie wohl, was die Prometheus-Sage beschreibt?

Nichts anderes, als dass wir dem Homo Schlappschwanz, der uns dessenthalben dann vor lauter Neid erbarmungslos nachstellte und niedermachte, heute noch überall unsere Gene auszurotten trachtet, in seiner grenzenlosen Gier und Selbstverliebtheit, das Herdfeuer und die Kultur, den Göttern entrissen, zur Erde brachten.

Undank ist der Welt Lohn.

Jetzt aber ist Zahltag, lieber Homo Serpens.

— Anzeigen —


Tags:

6 Antworten zu “Homo Serpens wird zahlen!”

  1. Josef von Aphoris sagt:

    @ Magnus

    Da Du Dich hier nun öffentlich als Neandertaler geoutet (au, au) hast und Deine Diskriminierungswürdigkeit einklagst, traue ich mich das nun auch.

    Ich bin ein kanaänitischer Außeridischer. Bestätigung durch meine Ex-Freundin kann Folgen haben. Meinen Vorgesetzten haben sie schon vor 2000 Jahren enttarnt und ohne was an ans Kreuz genagelt. Danach wurde er dann wieder auf unseren Heimatplaneten gebeamt, der wie die gleichnamige Stadt auf der Erde Jerusalem heißt. Er hat nur vergessen uns mitzunehmen. Als kanaänitischer Außerirdischer in der BRD leben zu müssen, ist wirklich eine unendliche Qual. Ich werde schon seit meiner Scheingeburt von hinten bis vorne diskriminiert. Die Details lasse ich einfach mal weg. Ich finde, an alle Diskriminerierten gerichtet, dass es Zeit ist aufzustehen. Vom Stuhl, deshalb gehe ich jetzt. Aber nicht ohne zu fordern, 200 Leopardkampfpanzer an meine Adresse zu liefern. Ich denke, dass könnte fürs erste reichen. Wenn nicht, dann melde ich mich wieder.

    Gruß an meinen mitdiskriminierten Neandertalerkumpel. Lass Haar dran, naked is beautipfui.

  2. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Josef v. A.

    Mein Oberdiskriminierter hat sich zum Glück noch nicht bei mir gemeldet.

    Und was die Neandertalerbehaarung anlangt, keine Sorge.

    Seit etwa 15 Jahren zeigt die sich nämlich zunehmend auch am Rücken, wo man mit keinem Kung-Fu und einem handelsüblichen Rasierer bewaffnet selber hinkommt.

    Bald mag es langsam aber sicher ein Graurücken werden. (Weisheitsbleiche)

    Ich vergaß noch die Heilkraft des Haarwuchses in dem Sinne zu erwähnen, dass man meines Wissens nur durch kräftigen Knoblauchgenuss (dann stinkt man auch noch entsprechend, außer dass man schon ekelig aussieht) Schwermetalle aus dem Körper befördern kann, außer dass diese eben mit den Haaren aus dem Körper herauswachsen und schließlich mitsamt denselben ständig von einem abfallen.

    Neandertaler stinken und haaren sich sozusagen gesund.

    Wir sind halt Urviecher.

    Abgesehen davon haben wir mehr Hirnvolumen und versynapsen das, was drin ist, auch noch besser.

    Der Homo Serpens, der sich lediglich schuppt – was wir nebenbei natürlich auch noch tun – , kann von diesen Vorzügen allenfalls träumen.

    Einen anständigen Weißburgunder ziehe ich seinem Badewasser aber trotzdem vor.

  3. Tester sagt:

    Kann man als Neanderthaler auf Minderheitsrechte pochen? Komm ruf einer mal die Grünen an, dass sie diese auch in ihre Liste “die-Gruppen-müssen-ins-Grundgesetz” mit aufnehmen (neben Transgender, Transsexuellen und Intersexuellen wird sich doch ein warmes Plätzchen finden lassen).

  4. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Tester

    Heute nimmt man für sowas die CDU her.

    Mir scheint, Du bist ein wenig altmodisch.

  5. Josef von Aphoris sagt:

    Cschau DU
    FDepP
    Grüneschnäbel
    sind gegen
    SuenPerversesDing
    Linksbesetzt
    Rechtsrunter
    Sonstige
    haben nichts zu Kamellen
    Hammerhart
    geht’s zu in
    Neandertal
    irgendwie
    außerirdisch
    haarig
    schön
    obszön
    das
    wärs

  6. Tester sagt:

    Magnus, nicht ich bin altmodisch sondern die Grünen – ich nehme an du hast die Newsmeldung verpasst – die wollen die o.g. Gruppen ins GG festschreiben.

Eine Antwort hinterlassen