“Slutwalks”: Frauen wehren sich auf Luderläufen (beim Schlampenwalken) / (beim Schlampenwalzen) / (auf Schlampenmärschen)

Inzwischen gibt es bei den Angelsachsen sogenannte “slutwalks”, auf denen Frauen richtigerweise dafür eintreten, dass es kein “selber schuld” gibt, wenn eine nicht völlig verhüllte Frau Opfer sexueller Gewalt wird.

Ich weiß noch nicht recht, wie ich den neuen Begriff “slutwalk” übersetzen soll.

“Schlitzlauf” wäre zwar etymologisch korrekt, aber doch etwas schräg.

“Schlampenlauf” hätte eher etwas.

“Luderlauf” bärge einen netten L-Stab.

Sollte das Beispiel in deutschen Landen Schule machen, so wird frau aber vielleicht doch lieber beim englischen Originalbegriff bleiben.

Das aber muss frau selbst wissen.

Spaß zum ernsten Thema beiseite: Ich finde die Idee gut.

Es gibt kein “selber schuld”.

— Anzeigen —


Diesen Beitrag mit Anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Technorati
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Wikio DE
  • email

Tags:

53 Antworten zu ““Slutwalks”: Frauen wehren sich auf Luderläufen (beim Schlampenwalken) / (beim Schlampenwalzen) / (auf Schlampenmärschen)”

  1. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Föhnix

    Du warst eher dran, aber ich hatt’s eben noch nicht gesehen.

    Ja, die gute Lis hat mich semantisch so ziemlich nach allen Regeln der Kunst gebügelt.

    Sie muss diesen sexistischen, sprachlich überkandidelten und geistig minderbelichteten Blog lesen, ob sie nun will, oder nicht, und dorten kann sie ihre zutiefst okkulte Esoterik, armes Kind, doch nicht unterbringen, Pech, die ich ihr dann, ohne auch nur zu wissen, in welche etwaige Richtung, abzunehmen habe, aber tragischerweise zu blöde dafür bin.

    Ich fühle mich wie von einem weiblichen Morgenstern des Lichts darniedergeschmettert.

    Daher meine erbärmlich hilflose Reaktion.

  2. Föhnix sagt:

    Zurück zum Thema. Die Frage nach einer passenden Titulierung wurde von der Presse schon beantwortet:

    “Schlampenmärsche”

    http://www.tz-online.de/aktuelles/welt/schlampen-maersche-kommen-nach-europa-1221629.html

    http://www.ftd.de/lifestyle/outofoffice/:out-of-office-schlampenmaersche-gehen-um-die-welt/60044513.html

    http://www.os-community.de/Magazin/Slut_Walks_Schlampen_visieren_Europa_an/51057?aa682ef08365dcc602d011095dfc0c23=2

    Gut, damit kann ich auch leben. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht versehentlich an ‘m’s spare.

  3. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Föhnix

    Na dann dürften wir hier wohl terminologisch ausnahmsweise mal nicht auf der Höhe der Zeit gewesen sein.

    Gegen “Schlampenmärsche” habe ich nichts einzuwenden.

Eine Antwort hinterlassen